Mikrocontroller und DCF77

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

hat von euch jemand eine Liste oder einen Link parat, welche Mikrocontroller
ohne externe Beschaltung mit dem DCF77-Signal zusammenarbeiten?
Habe bis jetzt eine C-Control im Einsatz, welche mich aber Aufgrund des
Umstandes, daß nur 24 Bytes für Variablen zur Verfügung stehen, dazu zwingt,
auf ein leistungsfähigeres System umzusteigen.

Danke für alle Antworten

Gruß MArkus



Re: Mikrocontroller und DCF77
Hallo Markus,

Quoted text here. Click to load it
stehen, ...

Das DCF77 Signal hat doch nur 59 Bits, also sollten
eigentlich 8 Byte genügen, dazu noch ein paar Variablen für
Schleifenzähler u.s.w.
Wo ist das Problem?

Gruss
Michael

Re: Mikrocontroller und DCF77
Markus Hochholzer schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Keiner, man braucht immer einen Empfänger.:-)


Quoted text here. Click to load it

Wenn du den Empfänger benutzt hast, den Conrad zur C-Control anbietet,
kannst du jeden Microcontroller verwenden, bei Manchen ist halt noch ein
klitzekleiner Pullupwiderstand nötig.


Gruß Dieter

Re: Mikrocontroller und DCF77


Markus Hochholzer schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Du wirst keinen finden, der von Haus aus DCF77 verarbeiten kann und die
Daten in Registern zur Verfügung stellt. Dazu brauchst du immer
eine Software die dies macht.

Gerald


Re: Mikrocontroller und DCF77

"Gerald Oppen" schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Also der Motorola MC68HC05B6, der auch in der C-Control verwendet wird, kann
das schon.



Re: Mikrocontroller und DCF77
"Markus Hochholzer" schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Aber AFAIK nur, weil der größte Teil seines Programes fest programmiert
ist (auch der DCF-Teil) und du per serieller Schnittstelle nur noch
kleine Programme speichern und ausführen kannst. Deshalb ist der in der
C-Control auch nicht so leistungsfähig, wie er sein könnte, wenn er
komplett für eine Aufgabe programmiert wäre.

MfG
--
Jochen Reeg
snipped-for-privacy@gmx.de

Re: Mikrocontroller und DCF77

Quoted text here. Click to load it

man kann ein solches Empfangsmodul auch einem DCF-Fertigwecker
entnehmen. Ist oft leichter erhältlich und billiger(besonders,
wenn die LCD-Anzeige sowieso defekt ist). Die Platine enthält
meist zwei "Kleckse". Der, wo die Antenne angeschlossen ist,
ist der richtige. Man kann dann mit dem Multimeter die übrigen,
in den "Kleks" hineingehenden Leitungen mit dem Multimeter auf
die richtigen Signale untersuchen und entsprechend anzapfen.
Gruss
Harald

Site Timeline