20-Gang Wendelpotentiometer

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

kann mir jemand einen _Lieferanten_ oder Hersteller für
_leichtgängige_ "20-Gang Wendelpotentiometer" nennen?
(niedriges Drehmoment)

Dank  -  HJK


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
Hallo,
früher hatte Megatron in Putzbrunn  eine ziemlich große auswahl an
Wendelpotis.
Beste Grüße
W.Send
Hans-Joachim Koch schrieb:
Quoted text here. Click to load it


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Quoted text here. Click to load it
                                        ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Vielleicht tut es auch ein Drehgeber? Die haben im allgemeinen eine sehr
leichtgängige Lagerung der Achse und keine nennenswerte innere Reibung,
weil sie mit Lichtschranken arbeiten.

     ---<(kaimartin)>---

--
Kai-Martin Knaak
kmkn@tem-messtechnik.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Quoted text here. Click to load it

                                         ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Quoted text here. Click to load it

Drehgeber geht leider nicht. Ich brauche die zrk. 20 Umdrehungen.
Auf der Achse sitzt eine Seilrolle, die zrk. 2,5m Seil aufspulen soll
und das bei möglichst geringem Widerstand.
(genaue Füllstandsanzeige mit Schwimmer)

Gruß  -  HJK


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Quoted text here. Click to load it


So ein Impulsgeber geht auch. Du kannst damit ein Widerstandsnetzwerk
ansteuern. Oder gleich eine Spannung generieren, falls Du die letztlich
brauchst. Und wenn das sowieso irgendwie digital angezeigt/ausgewertet
wird, könntest Du auch gleich die Impulse des Drehgebers zählen.

Woher kommt eigentlich die Gegenkraft zu dem Schwimmer? Hängt da ein
Gewicht an der anderen Seite des Seils? Falls Du doch mit einem Poti
arbeiten willst und nichts leichtgängiges findest, könntest Du auch
das Gewicht und den Auftrieb des Schwimmers erhöhen, das erhöht das
Drehmoment an der Potiachse.

Martin

Re: 20-Gang Wendelpotentiometer


Quoted text here. Click to load it



Mit der Technik der Drehgeber (Inkrementale Drehgeber?) habe ich mich
noch nicht beschäftigt. Scheint mir aber aufwendiger zu sein.

Quoted text here. Click to load it

Die Gegenkraft soll mit einer aufgewickelten Flachbandfeder hergestellt
werden.

Quoted text here. Click to load it

Dem Autrieb des Schwimmers sind durch den zur Verfügung stehenden
max. Durchmesser, und die zumutbare Schwimmerlänge, Grenzen gesetzt.

Eine genaue Füllstandsanzeige für meinen kellergeschweißten Heizöltank
(22.500 Ltr. bei einer Tankhöhe von _nur_120cm) habe ich vor einiger
Zeit schon verwirklicht (Umbau eines herkömmlichen Geräts). Hier habe ich
ein Drahtwendelpoti (10-Gang) von "ANTAX" verwendet, das ein extrem
niedriges Drehmoment aufweist. Das Teil ist so sensibel, daß _scheinbar_
Luftdruckänderungen +/- 200Ltr. in der Anzeige ausmachen.
Dieses Poti lag bei mir schon zrk.10 Jahre (unter einigen anderen
diesbezüglich nicht vergleichbaren Fabrikaten) bei mir rum. Leider hab ich
diesen Hersteller (oder einen vergleichbaren?) bisher nicht gefunden.

Gruß  -  HJK






Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Quoted text here. Click to load it

Etwas. Du brauchst mindestens einen Auf-/Abwärtszähler, der dieses
Widerstandsnetzwerk ansteuert. Aber an Deiner Stelle würde ich die
Impulse direkt zählen.

Quoted text here. Click to load it

Du denkst daran, dass in so einem Tank ein sehr explosives Gasgemisch
herrscht, und auch am Schleifer eines Potis kleinste Funken entstehen
könnten?

Quoted text here. Click to load it

Wofür brauchst Du denn eine so genaue Anzeige? Reicht nicht einfach
ein Schauglas am Tank?

Martin

Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Quoted text here. Click to load it

Explosives Gasgemisch bei Heizöl? Wie kommst du da drauf?

Frank


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
Frank Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Beim Betanken entsteht ein hochexplosives Aerosol durch das schäumende
Heizöl. Ich habe mal im TV einen LKW-Fahrer gesehen, der daneben stand,
als ein dusseliger Tankwart beim Tanken des LKWs per Feuerzeug in den
Tank leuchten wollte. Am Kopf waren die unverbrannten Quadratzentimeter
Haut einstellig!




--
Mit freundlichen Grüßen
  Andreas Bockelmann    
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Quoted text here. Click to load it

Eher nicht... *)

Quoted text here. Click to load it

Schau Dir mal das britzelnde Drahtpoti beim Autotankgeber an (zumindest
bei älteren Autos).

Bernd
*) Das Gemisch oberhalb des Flüssigkeitsspiegels ist bei geschlossenen
Tanks nicht entzündbar, da es gesättigt ist.


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
 (Bernd Laengerich)  29.10.03 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it

Solange der Benzin-Tank nicht leer ist.

Aber ein Schnapsglas voll -allein- in einen neuen Tank... wrmmmmmm.....


Und Heizöl(=Diesel) wirst Du so garnicht zünden können.

Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
 (Hans-Joachim Koch)  28.10.03 in /de/sci/electronics:



Quoted text here. Click to load it


Mit einem grösseren Wickeldurchmesser kämst Du auch wieder mit 10 U aus,
was Deine Berschaffungsprobleme erheblich reduzieren dürfte...
(Auch finanziell).

Quoted text here. Click to load it



Was soll da reagiert haben?
Der Tank hat ja wohl einen Druckausgleich und das Öl
lässt sich mit "normalen" Mitteln nicht so komprimieren
das sich das Volumen ändert.
Ich würde eher auf Temperaturdrift schätzen.

Quoted text here. Click to load it

BTW:
Moderne Geräte können IIRC rel. gut anhand der Brennzeit
den Verbrauch bestimmen.


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

"Rainer Zocholl" schrieb:

Quoted text here. Click to load it


Temperaturdrift ist ausgeschlosen (Kellertank).
Ich tippe eher auf den Schwimmer, der zu über 90% des Vol.
ein verschlossenes Luftpolster hat.
1cm Eintauchtiefendifferenz sind bei diesem Tank zrk.200Ltr.
Andere Faktoren spielen vermutlich noch zuzüglich eine Rolle.
Wie schon gesagt - alles nur Vermutungen.

Quoted text here. Click to load it

Welche z.B. - und mit welchem Aufwand?
Mit herkömmlichen Füllstandsanzeigen habe ich bei diesem Tank
eine Anzeigenungenauigkeit von zrk.+/- 1500Ltr.
Für die Heizkostenabrechnung bei einem durchschnittlichem
Jahresverbrauch von 10T-Ltr. zu ungenau.

Gruß  -  HJK





Gruß  -  HJK





Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
(Hans-Joachim Koch)  29.10.03 in /de/sci/electronics:


Quoted text here. Click to load it


Betriebsstunden Zähler?

Quoted text here. Click to load it

Wäre ein Thema f. /de/rec/heimwerken ;-)

Aber:
Was Du dieses jahr zuviel hast, fehlt nächstes Jahr...
Ich kenn das eigentlich so, das man den Tank 1* im Jahr "ausspindelt",
oder halt zu einem Stichtag "voll" tankt.




Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
Quoted text here. Click to load it
Warum nicht einfach den Durchfluß vom Tank zum Brenner messen? Gibt doch
sicher Geräte, die sowas genau genug können, jeder Tanklaster, der das Öl
liefert, und jede Zapfsäule hat doch sowas. Wäre natürlich etwas
Installationsaufwand an der Ölleitung.

Sabine




Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

Rainer Zocholl schrieb:

Quoted text here. Click to load it



Geht nur wenn die Durchflußmenge pro Zeiteinheit bekannt ist.

Quoted text here. Click to load it

Da viele Anlagen mit Ölrücklauf arbeiten, werden Differenzdurchflußmesser
benötigt. Solche Geräte sind nicht gerade billig.
Außerdem ist die Umrechnung auf den Tankinhalt umständlich.

Gruß  -  HJK






Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
(Hans-Joachim Koch)  30.10.03 in /de/sci/electronics:


Quoted text here. Click to load it





Liegt doch fest, oder?



Re: 20-Gang Wendelpotentiometer

"Rainer Zocholl" schrieb:

Quoted text here. Click to load it





Bei mir schon. Festegestellt mit Durchflußmengenzähler und
Betriebsstundenzähler.
Aber was kann ich damit anfangen - meinen derzeitigen Tankinhalt
festzustellen - ohne zusätzliche Rechenleistungen hinzunehmen?

Gruß  -  HJK


Re: 20-Gang Wendelpotentiometer
(Sabine Wolf)  30.10.03 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it


Und oftmals haben diese Pumpen einen Rückfluss!

D.h. man müsste 2mal messen und die Differenz ausrechnen,
das gibt grosse Fehler, wenn man aufsiummiert.

Gibt es "fertig" f. Dieselfahrzeuge, die aber nur den
aktuellen Verbrauch messen sollen, und nicht tausende von Leitern
aufsummieren muss.


Drucksensor (Re: 20-Gang Wendelpotentiometer)
Hans-Joachim Koch schrieb:

Quoted text here. Click to load it


IMHO geht Ihr hier einen falschen Weg: Ich würde einen Drucksensor am
Tankboden anbringen und gut.

--
Mit freundlichen Grüßen
  Andreas Bockelmann    
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline