Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Group,

ich habe ein Dakota Voyager "KVM over UTP remote control" geerbt.
Das Teil ist schon etwas älter (hat PS2-Anschlüsse für Keyboard/Maus).
So wie das von innen aussieht, ist die Übertragungstechnik analog.
Die Multilayerverdrahtung lässt sich nur schwer rückauflösen,
aber anhand der verwendeten (wenigen) aktiven Bauelemente vermute
ich, dass da einfach Zeitmultiplex gemacht wird.

Hat jemand so ein Gerät schonmal mit anderen analogen Signalen
betrieben?
Als Beispiel Komponente (YUV) oder gar AV (FBASLR).

Der für die Videosignale verbaute LT1260CS hat eine Bandbreite
von 130MHz, das sollte ja lokker für TV-Standard reichen.


Gruß Christian


Re: Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden
Hallo,

Quoted text here. Click to load it

was soll den durch? FBAS, sonst nix? Das geht mit VGA-RGB. Aber so
Geräte brauchen nicht selten den Saft von den PS/2-Ports vom Rechner.


Marcel

Re: Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden
Marcel Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Für FBAS brauche ich ja nur einen der RGB-Kanäle.
Da ich eh einen Adapter bauen muss, könnte ich für
Audio die anderen beiden Farben verwenden.

Der erste Schritt muss aber wahrscheinlich sein,
herauszufinden, ob der Multiplexer auf den Videotakt
synct (oder ob es ein taktloses Umschalten ist, für
das aber 130MHz eher dann zu knapp bemessen sind).
Ich mache dann halt einen VGA-Adapter mit drei
Cinchbuchsen.


Quoted text here. Click to load it

Das Problem ist bereits aufgetreten, wurde als solches
erkannt und beseitigt.
Momentan speist ein externes Steckernetzteil (über Draht
angeklemmt) den "Sender".
Später mache ich einen Strom-Adapter von USB auf PS/2.


Gruß Christian




--
123456789012345678901234567890123456789012345678901234567890123456789012
         1         2         3         4         5         6          7
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden
Hallo,

Quoted text here. Click to load it

Uhh, Audio, da hätte ich Bedenken bei dem SNR. Außerdem wäre noch der
Pegelbereich zu klären. VGA ist etwa 0-0.7V, vielleicht maximal 1V, FBAS
kriegt man da rein. Audio (ohne weitere Maßnahmen) ist eher +-1,5V. Das
wird evtl. nix.


Marcel

Re: Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden
Marcel Müller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Sollte das nicht gehen, wäre das kein Beinbruch.
Die zwei weiteren Cinchbuchsen...


Quoted text here. Click to load it

...und zwei Trimmer sind ja schnell verbaut.

Da ich deinen Antworten entnehme, dass meiner Idee
grundsätzlich nichts im Weg steht, werde ich das
Projekt mal angehen.

Ich danke für deine Reaktion.


Gruß Christian


Re: Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden
Quoted text here. Click to load it

Geht schon, erwarte aber keinen dollen Dynamikbereich, koennte was mehr
als ueblich rauschen.

Quoted text here. Click to load it

Lieber Level Shift und Festwiderstaende, Trimmer kracheln irgendwann.


Quoted text here. Click to load it

Sollen wir alle schonmal die Schutzhelme aufsetzen? SCNR ...

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /

We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Video-Uebertragugsstrecke zweckentfremden
Quoted text here. Click to load it

Sicher?

Bei 4 Adernpaaren würde ich die 3 Video-Signale einfach auf je einem Paar
übertragen - entweder mit Composite Sync + Daten auf dem vierten Paar, oder
mit sync on green und das vierte Paar rein für die Daten. Die
VGA-over-Cat5-Extender, die ich bisher gesehen habe, arbeiteten so (hatten
aber kein PS/2 dabei).

Zeitmultiplex bei VGA dürfte haarig werden.

cu
Michael

Site Timeline