Strommessung - neue Idee - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Strommessung - neue Idee

Quoted text here. Click to load it
Windungen um einen
Quoted text here. Click to load it
einen Draht.
Quoted text here. Click to load it
Kohle !
Quoted text here. Click to load it

Oh wie seid ihr doch einfach gestrickt, keine andere Idee wie man
Strom messen kann, armselig.
Und wie naiv, eine neue idee noch vor der Patentierung im usenet
veröffentlichen damit jemand anderes dann die Kohle kassiert.

Diese Mail ist an Dummheit nicht zu übertreffen.

gruß

Klaus

Re: Strommessung - neue Idee

[arrogant hingehuntzte "Mail"]

Quoted text here. Click to load it
Immer wieder schön, seine eigene Klugheit in
einem solchem Satz zum Ausdruck zu bringen....

Warum hast du die gleiche "Mail", (jetzt mal vom
qualitativen Inhalt abgesehen) im Abstand von
über 5 Stunden zweimal gepostet?

danke und tschüss
Andreas



Re: Strommessung - neue Idee

 > [Neue Methode der Strommessung]

Ich denke, ich weiß, was Du vorhast. Hast Du das Ganze auch schon mal
durchgerechnet. IMHO sind die dafür notwendigen Sensoren noch nicht
herstellbar. (Zumindestens im normalen Gebrauch)

 > [...]

mfg
andi


Re: Strommessung - neue Idee

Quoted text here. Click to load it
Das spielt fuer ein Patent keine Rolle.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Strommessung - neue Idee
Quoted text here. Click to load it

Du hast mich nicht verstanden.

mfg
andi


Re: Strommessung - neue Idee
Quoted text here. Click to load it
Das spielt fuer ein Patent keine Rolle :-)

Selbst wenn du bei Wieslaw was Esoterisches vermutest, oder
was-auch-immer, du sagst es ja nicht.

Da er aus der Piezo-Ecke kommt, gehe ich eher davon aus, das
er einen Leiter uber eine Piezoscheibe legt, und dessen Einfluss
auf die Frequenz auswertet. Wer weiss...
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Strommessung - neue Idee
Ich freue mich, daß ich mit meinem Beitrag eine Diskussion gestartet habe. Sie
ist zwar etwas
daneben geraten, aber das gibt es leider...

Ich fühle mich verpflichtet, einiges zu erklären: Ich bin nicht neu in der
Sache, wie man neue Ideen
vorschlägt und auch verwirklicht - das mache ich seit nunmehr etwa 20 Jahren.
Und habe auch einige
Patente angemeldet und bekommen. Ich bin aber auch sicher, daß ich immer noch
neue Ideen vorschlagen
kann.

Bei der Idee des Strommessers handelt es sich um etwas, was nicht auf einem
neuen physikalischen
Prinzip basiert, sondern auf einem, das längst bekannt ist, aber offensichtlich
dafür nicht genutzt
wurde (mindestens deutet meine Recherche darauf hin).  Die Berechnungen deuten
aber daraufhin, daß
das Prinzip nutzbar ist (genug Empfindlichkeit ist zu erwarten). In allen
solchen Fällen ist aber
notwendig, zuerst einige Versuche zu machen (die hier aus verschiedenen Gründen
nicht banal sind),
und natürlich auch einen kleinen, zuverlässigen Sensor zu entwickeln.

Mein Post läßt sich auch leicht erklären: Bei allen Neuentwicklungen ist es
vorteilhaft, einen
Partner zu haben, der an der Vermarktung (eventuell auch Produktion) der
Ergebnisse interessiert
ist. Damit habe ich mittlerweile ziemlich umfangreiche Erfahrung. Da ich aber in
der
Elektronikbranche keine Partner bisher hatte, habe ich versucht, auch den Weg
über Posting auf der
Diskussionsliste zu nutzen, um an solche Partner zu kommen. Es ist doch wohl
nicht ganz
unberechtigt, zu erwarten, daß diese Liste auch von Leuten besucht wird, die
sich für sowas
interessieren könnten?

Es ist immer eine schwierige Angelegenheit mit gegenseitiger Absicherung, mit
verträgen, Vertrauen,
usw. Diese Sachen sind mir aber weder neu, noch brauchen Sie was spezielles. Bei
derartigen Sachen
braucht man einfach einen Partner, der sich bewußt ist, daß man mit einem
solchen Projekt ein Risiko
eingeht, aber wenn man keine neuen Produkte schafft, wird man irgendwann vom
Markt verschwinden oder
mindestens Probleme bekommen, die nur wenige überleben. Weder der Entwickler,
noch derjenige, der
die Neuentwicklung braucht, können am Anfang sicher sein, daß alles gelingt,
auch wenn die Idee
wunderbar erscheint. Und es ist auch nicht möglich, sich auf die Fachleute zu
stützen. Das bring
meistens nicht viel - ganz bestimmt bei neuen Ideen.

Und Patente anmelden lohnt sich erst nachdem schon sicher sit, daß die
Finanzierung des Projektes
steht und es möglich wird, sie international nach einem Jahr auch anzumelden.
Sonst hat es keinen
Sinn.

Für weitere Kommentare bin ich dankbar, aber mehr Sachlichkeit wäre schon nicht
schlecht.

Grüße an Alle

Wieslaw Bicz

---------=== mailto: snipped-for-privacy@optel.pl  -=-  http://www.optel.pl ====-------



Re: Strommessung - neue Idee
Quoted text here. Click to load it
"Entscheidungsträger" lesen newsgroups nicht, überwiegend sind sie in
einem Alter wo sie www nichtmehr verstehen können. Traditionell reisen
sie selbst von einer Besprechnung zur nächsten, oder machen im eigenen
Hause Besprechungen, Besprechungen, Besprechungen. Ab einer bestimmten
Menge Geldes ( die selbst von kleinen Entwicklungsaufträgen spielend
erreicht wird ) geht nämlich ohne persönlichen Kontakt wenig.
Diese newsgroup liest mit Sicherhheit keiner, weil viel zu technisch.
Selbst Zeitschriften wie M&T überfordern sie.

Außerdem muß man sich klar sein was man will:
1) Forschung: das ist Regierungsgeld. Im Fall Polen wohl bald via
   Brüssel möglich. Regierung kippt das Geld aber vorzugsweise in
   a) Hochschulen, staatliche Einrichtungen. Irgendwie müssen die
      Akademiker ja finanziert werden.
   b) Großunternehmen.
   c) mittlere Unternehmen die groß genug für Lobbyarbeit sind.
   d) kleine Unternehmen.
   Die Gruppe d) kriegt nur was übrigbleibt.

2) Venture Capital: da muß die Forschung abgeschlossen sein, der
Prototyp
   stehen. Zudem muß das Produkt
   a) entweder sehr nützlich/profitabel sein.
   b) oder im Trend liegen. Dann kann man Firma per Börsengang dummen
Klein-
      auktionären andrehen, selbst wenn das Produkt unprofitabel ist.
      Aktuelle Beispiel wären: Biotechnologie, biometrische Erkennung
      ( oder ähnliche 11.-September-"Sicherheits"-Produkte ). Klassiker:
      Sprachverarbeitung.
   Zudem muß der Markt/die Gewinnaussicht sehr groß sein. Es ist
leichter
   auf dem Weg 10 Mio EUR als 100k EUR zu bekommen.
  
3) man will das Verfahren Hersteller verkaufen der in dem Markt aktiv
ist.
   Auch da sollte die Forschung abgeschlossen sein, der Prototyp stehen.
   a) er wird es ablehnen: "not invented here".
      Wenn man Prototyp mitbringt kann er wenigstens nicht sagen: "sowas
geht
      ohnehin nicht".
   b) er wird es sich im Detail erklären lassen und dann kopieren. Wenn
es
      Patente gibt, wird er sie umgehen.

MfG JRD

Re: Strommessung - neue Idee



Quoted text here. Click to load it

Alles schön und richtig, bis auf die biometrische Erkennung in meinem Fall -
meiner Erfindung bin
ich sicher (wen das interessiert - lade zu einer separaten Diskussion ein).
Mittlerweile habe ich
auch - glaube ich - die richtigen Partner, um sie zu beenden. Die Meinung über
die meisten anderen
Sachen teile ich aber - sie sind nur begrenzt brauchbar - mit Aufsicht (und zwar
wenn sie gut
aufpaßt).

Es ist  nie schädlich, auf allen möglichen Wegen neue Partner zu suchen. Bisher
ist mir das schon
einige Male gelungen, auch über die Diskussionslisten interessante Kontakte zu
knüpfen.

Die Entscheidungsträger lesen das nicht, sie sind auch bei solchen Sachen zu
vergessen. Für wirklich
neue Projekte braucht man Leute, die sie dringend brauchen (weil Sie mit den
existierenden Sachen
nicht zurecht kommen, oder auch von Konkurrenz unter Druck geraten sind), oder
auch begeisterte
Verrückte. Die lassen sich manchmal auch auf Diskussionslisten finden.

Staatliche Gelder kann man immer versuchen zu nutzen, das ist aber eine ganz
andere Geschichte.
Über Probleme mit dem Patentschutz kann ich lange diskuttieren, eins kann ich
aber schon behaupten:
Bei wirklich neuen Ideen, die keiner bisher vorgeschlagen hat, funktioniert es
ziemlich gut, da auch
die dümmsten Richter die Sache verstehen. Bei den meisten Patenten, die sich um
die schon
existierenden Ideen drehen, funktioniert es nur mit viel Geld.

--
Wieslaw Bicz

---------------==========   OPTEL sp. z o.o.   ===========---------------
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Strommessung - neue Idee

Quoted text here. Click to load it

"Kaluppke, kopieren Sie mir mal schnell das Internet auf diese Diskette! In
einer Stunde ist die Vorstandssitzung."

Bernd

Re: Strommessung - neue Idee
, daß
Quoted text here. Click to load it
solchen Fällen ist aber
Quoted text here. Click to load it
Gründen nicht banal sind),
Quoted text here. Click to load it

Hmm vielleicht mal dran gedacht für einige Zeit ein Labor in einer
Hochschule zu belegen?
Natürlich mit Geräten (müsste wohl gehen, bei uns kann man z.B. das EMV -
Labor mieten).
Musst halt nur aufpassen das dir von den Wissenschaftlern dann keine die
Idee klaut.

Gruß
  Tobi




Re: Strommessung - neue Idee
Hallo!

1. Patent beantragen

2. das wichtigste ist einen first-class-kunden zu finden der das ding dir in
großen stückzahlen abnimmt (vorverträge)

3. dann sich einen kompetenten partner suchen und den mit den vorverträgen
locken

4. Geld für eine machbarkeitsstudie dem partner abschwatzen

5. dies ist die entscheidung für ein go-nogo-vorserien entwicklung des
partners

6. serien-prototyping und serienfertigung

SERVUS

PS: viele entscheidungen sind nur firmenpolitik und nicht rationale
entscheidungen =>  gefühlsbetont

VIEL GLÜCK



Re: Strommessung - neue Idee
Quoted text here. Click to load it
Daß mangelnde Machbarkeit Patent nicht ausschliesst will ich glauben.
Mit Produkten ungeklärter Machbarkeit und ungeklärter
Produktion ( und damit willkürlich angenommenen Herstellkosten )
Vorverträge abschliessen kenn ich auch aus der Praxis. Aber beide Kunden
die das so trieben waren binnen 12 Monaten in Konkurs. Der der sich mit
den
Banken besser abgesprochen hat hat jetzt neue GmbH. Verbleib des anderen
unbekannt, das letzte was ich hörte ist, daß er sich aus legalistischen
Gründen im Ausland aufhält.
Ich würd die Vorgehensweise niemand empfehlen.

MfG JRD

Re: Strommessung - neue Idee
Hallo!

Ich meinte damit, wenn man einen späteren abnehmer hat tut man sich viel
leichter einen sponsor zu finden;
besonders wenn alle derzeit am sparen sind; wir arbeiten auch an einer
neuentwicklung und ohne so diese vorgehen währen wir noch nicht viel weiter,
da geld besorgen derzeit sehr schwer ist;

SERVUS!



Site Timeline