Schaltplan DDR-Schaltnetzteil - Typenreihe STM K 0360 gesucht !

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo !

Ich habe mehrere Netzteile aus einer Hobbyauflösung erstanden.
Leider sind einige defekt,d.h. die Netzsicherung spricht an
bzw. keine Ausgangsspannung (bei intakter Netzsicherung).
Deshalb suche ich dringend Unterlagen zu diesen Netzteilen.
Vieleicht gibt es noch einige Bastler die einige Stecker für den
Netz-und Steueranschluß haben.
Als Ausgleich wäre eine Überlassung eines/mehrer Netzteile möglich.
Muß aber erstmal schauen was konkret an Spannungsbereichen dabei ist.

Vielen Dank

Andreas


Re: Schaltplan DDR-Schaltnetzteil - Typenreihe STM K 0360 gesucht !

"Andreas Straßer" schrieb...
Quoted text here. Click to load it

Vielleicht hilft diese Seite weiter:
http://www.radiobastler.de/diagram /
Dunkel erinnere ich mich noch, das es bei den DDR-Schaltnetzteilen [A]ktive und
[P]assive gab, und diese irgendwo mit dem entsprechenden Buchstaben
gekennzeichnet waren..
Aktiv heist intern getaktet, arbeite also wie gewohnt.
Bei den passiven NT mußte extern eine Taktfrequenz "eingespissen" werden.

Wenn diese Dinger lange Jahre unbenutzt rumlagen, kann es sein, das sich die
Kondensatoren erst wieder formatieren müßen. Vielleicht kannst Du diese NT
langsam an einem Regeltrafo hochfahren oder irgendwie den Einschaltstrom
begrenzen. (lt. Erfahrung eines Bekannten)

Ich selbst hatte aktive Netzteile, die nicht von alleine "Anspringen" wollten,
also keine Ausgangspannung gaben. Hier setzte ich einen Kurzschluß(!) an den
Ausgangsklemmen und nahm sie dann mehrmals kurzzeitig in Betrieb. Nach zum Teil
mehreren Startversuchen fing die interne Kurzschlußschutzschaltung (tolles
Wort) an, hörbar zu knurren. Dann habe ich sie eine Weile mit einer normalen
Last z.B. Lampe laufen lassen und die Startschwierigkeiten verschwanden.

Wolfgang



Re: Schaltplan DDR-Schaltnetzteil - Typenreihe STM K 0360 gesucht !
Danke für die Quelle !
Ich schau mal nach ob das die richtigen Pläne sind.
Du könntest schon recht haben,daß die Elkos im Laufe der Jahre
"marode" geworden sind.
Sollte ein langsames hochregeln und eine Neuformatierung nichts bringen,
werde ich diese wohl wechseln.
Untern Strich sind es nur drei Stück,die diese Macke haben.
Da die Netzteile sehr robust (kurzschlußfest) sind,wollte
ich diese eigendlich gehrn wieder reanimieren.
Danke nochmal für den Tipp !

Gruß

Andreas


Re: Schaltplan DDR-Schaltnetzteil - Typenreihe STM K 0360 gesucht !
Quoted text here. Click to load it

Die allgemeine Steckerbelegung und den Schaltplan des 5V/10A Modells
findest du hier: http://24days.de/~schwenke/electronics/STM /

Wichtig sind die Brücken gemäß Blatt 4 der Specs. Falls (wichtige)
Elkos kaputt sein sollten, merkst du das ganz schnell ...


XL
--
Das ist halt der Unterschied: Unix ist ein Betriebssystem mit Tradition,
die anderen sind einfach von sich aus unlogisch. -- Anselm Lingnau

Site Timeline