Schalten von 2,5A

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi!

Ich habe das Problem, dass ein Gerät (12V) einen Ruhestrom von
100-200mA benötigt. Da das gesamte System per Batterie betrieben wird
ist das relativ störend :-) Bisher wurde das Gerät durch einen
Mikroprozessor über ein Relais eingeschaltet, wenn es benötigt wurde.
Diese Lösung gefällt mir aber wegen des mechanischen Anteils nicht.
Welche Lösung wäre noch denkbar? Wichtig sind Faktoren wie
Bauteilgröße und Stromverbrauch (im Standby).

Gruss,
Florian


Re: Schalten von 2,5A
Florian Schenk schrieb:

Quoted text here. Click to load it

MOSFET, wenn du den Leistungsteil lowside schalten kannst genügt ein
IRLZ34. Solltest du highside schalten müssen wirds halt ein p-Kanal-Typ
(IRF4905) und ein kleiner NPN zu dessen Gateansteuerung.


Gruß Dieter

Re: Schalten von 2,5A
Quoted text here. Click to load it
Ein MOSFET ? Wie IRF9530 wenn man unbedingt den +-Pfad schalten will ?
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Schalten von 2,5A


Quoted text here. Click to load it

Ersetz das bisherige Relais einfach durch ein kleines Halbleiterrelais, das
DC schalten kann, z.B. Crydom CMX60D5, schaltet 60V / 5A, Standbystrom <100
uA, Grösse ca. 45x25x8 mm (eingelötet)

Georg



Re: Schalten von 2,5A
Erstmal vielen Dank für die Antworten!

Was haltet Ihr vom BTS462 von Infineon?

http://www.infineon.com/cmc_upload/documents/008/655/BTS462T_20030908.pdf

Gruss,
Florian

Re: Schalten von 2,5A
Florian Schenk schrieb:
Quoted text here. Click to load it
Sieht auf einen kurzen Blick hin brauchbar aus. Ich habe hier den BTS711
schon eingesetzt, der ist 4-Kanalig, ansonsten ev. ähnlich. -> keine
Probleme.

Martin

Site Timeline