5000 mV bei 0...800mA

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich muss eine +5V/-5V-Versorgung bauen (0...800mA/0...50mA Laststrom).
Die positive Ausgangsspannung sollte bei einer Umgebungstemperatur von
18...60°C über den gesamten Lastbereich maximal 5mV schwanken. Außerdem
muss die Schaltung langzeitstabil sein, also nach 1000h Betriebsdauer
immer noch in grünen Bereich liegen oder aber nachjustierbar sein.
Frage: Wie mache ich das am besten?

Mit ±5V werden nur ein paar OPs versorgt, an +5V hängen manchmal
zusätzlich recht niederohmige Lasten. Bisher fiel mir nur LM317/LM337
ein. Dann bin ich allerdings schon bei typ. 15mV Toleranz über den
Lastbereich + Temperaturdrift + Langzeitänderung. Letztere kann ich aber
wegjustieren.

MFG Thomas


Re: 5000 mV bei 0...800mA
Wie waer's mit einer 5V Referenz a la LT1027 (gibt natuerlich noch viele
andere) und dann mit einem Low Drift OP (z.B. OPA177, auch da gibt es
weitere, evtl. bessere Alternativen) einen  MOSFET als Laengsregler
ansteuern? Ist natuerlich nicht ganz unaufwendig aber 1 Promille
Langzeitstabilitaet ueber den geforderten Temperaturbereich wirst du mit
Festspannungsreglern a la LM317 nicht ohne gewaltige Kunstgriffe
erreichen koennen.  

HTH
Klaus

Thomas Lamron wrote:

Quoted text here. Click to load it


Re: 5000 mV bei 0...800mA
Quoted text here. Click to load it
Wie schon gesagt: mit Referenz & OP selberbauen.
Wobei man bei MOS-Fets bei niederen Strömen ( 5mA ) wegen der
dann hohen Steilheit unliebsame Überraschungen machen kann.
Siemens-Typen sind da zahmer als z.B. IRF.

Damit die ominösen 5mV Genauigkeit an der Last die sie will
auch anliegen empfiehlt sich im Layout 4 Leiter Anschluß.

MfG JRD

Re: 5000 mV bei 0...800mA
Rafael Deliano schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Vielen Dank, aber ich habe das Problem schon gelöst (LT1086CT
Spannungsregler und alle 200...400h die +5,000V an der Last nachjustieren.

MFG Thomas


Site Timeline