500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich habe vor, den 1975 installierten 500 mA FI-Schutzschalter (RCD) zu  
erneuern. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich statt der 500 mA lieber  
300 mA einbaue. Denn der Brandschutzaspekt geht nur bis 300 mA (ich  

ja gern eingebaut weil die LS-Schalter oftmals nicht genug  
Kurzschlussstrom von L nach PE sahen, weil der Erdungswiderstand bei  
einigen Ohm lag.


Betriebsmittel einen anderen Fehlerstromwert aufweist?


ich kombinierte LS/FI-Schalter mit 30 mA verwenden. Meine Frage ist  
dann, ob es in der Praxis einen signifikanten Unterschied ausmacht wenn  





Thomas H.

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Hallo,

ich habe vor, den 1975 installierten 500 mA FI-Schutzschalter (RCD) zu  
erneuern. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich statt der 500 mA lieber  
300 mA einbaue. Denn der Brandschutzaspekt geht nur bis 300 mA (ich  

ja gern eingebaut weil die LS-Schalter oftmals nicht genug  
Kurzschlussstrom von L nach PE sahen, weil der Erdungswiderstand bei  
einigen Ohm lag.


Betriebsmittel einen anderen Fehlerstromwert aufweist?


ich kombinierte LS/FI-Schalter mit 30 mA verwenden. Meine Frage ist  
dann, ob es in der Praxis einen signifikanten Unterschied ausmacht wenn  





Thomas H.

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
On Wed, 4 Aug 2021 14:56:32 +0200, Thomas Hilgert wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it






Quoted text here. Click to load it

Offiziell wird dir das kein Elektriker einbauen. Wenn, dann sind 30 mA

der Erdungswiderstand so hoch ist solltest du nachbessern - woher kommt
der? Weggeschmodderte Fundamenterder?


Quoted text here. Click to load it



ist.







Idealfall beide, in der Praxis mindestens einer von beiden, falls der


Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Am 04.08.2021 um 15:17 schrieb Martin ?rautmann:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Sinn dieses RCD ist es, einen Erdschluss in der UV bzw. der Zuleitung  
abzusichern, da ansonsten der Fehlerstrom nur durch die 63A  


empfindlicheren Schutzschalter ausgestatt werden.
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
Was soll das heissen? Der Fehlerstrom am Verbraucher fliesst durch beide  
RCDs.
Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it



https://new.abb.com/low-voltage/de/produkte/installationsgeraete/fehlerstrom-schutzeinrichtungen/selektivitaet





Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
On 04.08.21 near 15:17, Martin ?rautmann suggested:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Netzes als Stand der Technik. Durch die Umstellung auf TN eigentlich






Hauptverteiler vorgeschaltet. Dient als Brandschutz. Die 25A

keinen Brand verhindern.


platziert.


einbauen. Auf das Geld sollte es nicht ankommen.

<https://www.voltimum.at/content/serienschaltung-von-fehlerstrom

--  
Fritz



Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
On 04.08.21 14:56, Thomas Hilgert wrote:
Quoted text here. Click to load it

Bei zwei Bekannten hat es ein Elektriker fertiggebracht sowas noch in  

sind die Dinger irgendwann mal von nem LKW gefallen und er hat die ohne  


Quoted text here. Click to load it





Ich kann dir aber sagen was ich gemacht habe: 500 mA raus und 30 mA  
rein. Bei der Gelegenheit auch gleich die ganze restliche Installation  

Flurlicht, bei dem ein Schutzleiter zwar in der UV beginnt, aber im Flur  
nie ankommt, ist jetzt alles nach neuester Norm.


Quoted text here. Click to load it



werden. Hier jetzt nochmal mit 300 mA RCD zu pfuschen macht keinen Sinn.  
Erst recht nicht da dann halbherzig noch RCD danach schalten zu wollen.  

da schon ewig nicht mehr gesondert.



Manuel

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Am 04.08.2021 um 15:37 schrieb Manuel Reimer:
 > [...]



Ich bin Profi, nur halt schon 11 Jahre raus aus dem Erwerbsleben.

Quoted text here. Click to load it


Bist du des Wahnsinns!? Wie oft fliegt bei dir die "Hauptsicherung"  
raus? ich habe keine Lust, jede 2. Woche im Dunkeln zu stehen.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ja, auch hier: Pfusch in jeder 2. Dose! Die Haus-Elektrik hat der  
Bergmann bzw. der gelernte Maurer damals mit erledigt, war halt  



Potentialausgleich), permanent unter 230V stehende Deckenleuchten zu  
deren Ausschaltung der Neutralleiter (!) unterbrochen wird, ungeerdete  

Schutzleiteranschluss, Pseudo-Wechselschaltung mit 1 Wechselschalter und  


Stegleitungen uvm.


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
On 04.08.21 16:18, Thomas Hilgert wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ufff. Kopf --> Tischkante

Siehe VDE 0100-410.








Da passiert nix wenn eben kein Fehler vorliegt. Und wenn doch mal ein  
Fehler vorliegt, dann ist 30 mA eher etwas viel. Das kann schon arg weh  

"krasser" Fehler. Warum der RCD gefallen ist war eigentlich immer klar  
weil es vorher irgendwo mehr oder weniger stark geknallt hat. Das  
passiert nicht nur weil mal die Luft ein bisschen feuchter ist oder weil  
gerade Vollmond ist!

Quoted text here. Click to load it

Wenn das dein Eigenheim ist: Es gibt immer was zu tun.

Und irgendwo muss man ja mal anfangen.






sollte man eine gut funktionierende Schutzeinrichtung auch in neueren  





Und wie gesagt: Der letzte Ausfall "weil RCD gefallen ist" ist leicht >  
10 Jahre her und es war immer sehr deutlich was da die Ursache ist.  

Ohne Isolationsmessung findet man das nur schwer.



Manuel

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Am 04.08.2021 um 16:18 schrieb Thomas Hilgert:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




1. Frau hat E-Auto geladen (11kW), gekocht, gebacken, Schwiegermutter  

hat es dann eine der Schmelz-Vorsicherungen gekostet und wegen  
Asymmetrie vermutlich auf irgendeine Art und Weise dann auch den RCD  
geworfen

2. Am Backofen geht der Grill-Heizstab kaputt


    RCD fliegt trotz abgeschaltetem LSS


Fall 1 und 2 jeweils 1mal in 10 Jahren
Fall 3 bestimmt 10mal in den 10 Jahren, aber da bin ich dann jeweils  
selbst schuld

Michael


Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?

Quoted text here. Click to load it

Oh ja, davon kann ich auch ein Lied singen. Einfach aufpassen wie ein

die bei uns verbauten Reihenklemmen einen N-Trenner. Den aufzumachen
ist zwar ein elendes Gefummel, aber es spart einem wenigstens

sonst sucht man EWIG.


Marc
--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
On 8/6/21 9:26 AM, Marc Haber wrote:

Quoted text here. Click to load it




  Gerrit


Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Am 06.08.2021 um 12:32 schrieb Gerrit Heitsch:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it




dann steht man wenigstens nicht im Stockdunkeln.

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ist das ein fertiges Produkt? Wenn ja, welches?


Marc
--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Am 06.08.2021 um 16:56 schrieb Marc Haber:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Nein, selbst in Kleinstserie gefertigt.


nicht wohnraumkompatibel aus.




Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?

Quoted text here. Click to load it




Marc
--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Bei uns sind jeweils ein RCD und acht LSS zu einer Gruppe
zusammengefasst, die in eine Normbreite der Unterverteilung passen.




Inzwischen ist die Anlage auch so umgebaut, dass selbst bei einem

zur Unterverteilung bleibt, damit man den gefallenen RCD wieder
einschalten kann.


Marc
--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Marc Haber schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Nach Inbetriebnahme eines gepulsten Lasers hatte ich, mehr oder



Die Elektriker konnten nichts finden.



Gebrutzel, beim genauen Hinschauen auf den - man ahnt es schon -




in vollisoliert rumlag, hab ich beherzt festgemurkst. Dann war Ruhe.

Netzteile; bei den wahrscheinlich 300 V und mehr, die beim Schief-



Kurz, bei 3P und asymmetrischer Belastung kann N-Trenner teuer werden.

--  
mfg Rolf Bombach

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?

Quoted text here. Click to load it




durchbootende Notebooks.

Quoted text here. Click to load it

Dito.

Man hat dann die Stockwerksswitche wieder von der Stromversorgung des

wieder an die Stockwerksversorgung angeklemmt. Dann war der Fehler
vorbei.

Der Elektriker konnte, jetzt auf die potenzielle Ursache hingewiesen,
wieder nichts finden.


eigentlich galvanisch getrennt sein.

Quoted text here. Click to load it


nichts mehr.


Marc
--  
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber         |   " Questions are the         | Mailadresse im Header
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
Marc Haber schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Das war es, ehe man geschirmte Kabel einsetzte und damit allerlei  

erzeugte.

MfG
Rupert

Re: 500 mA FI-Schalter anno 1975: Wieder 500 mA oder besser 300 mA?
On 8/8/21 10:54 AM, Rupert Haselbeck wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





  Gerrit




Site Timeline