3.3V in 5V Schaltung

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich suche nach einer einfachen Möglichkeit, eine
Betriebsspannung von 3.3V+-0.3V zu erzeugen. Damit
soll in einer 5V Schaltung ein einzelnes CPLD
versorgt werden. (5V Variante ist unverhältnismässig
teuer). Icc<20mA..

Die Schaltung sollte möglichst preiswert sein und
aus wenigen Bauelementen bestehen. Bisher sind mir
folgende Möglichkeiten eingefallen:

- 2x1N4148 in Reihe, sollte je nach Belastung für
  3.2-3.6V Reichen
- 2XZF0.8 in Reihe -> 3.4V+-?
- 78L02 mit ZF1.5 gegen Masse -> 3.5V, leider relativ
  teuer und am Rande der Specs.

Spricht irgend etwas gegen eine der Optionen?




Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it

LD1117-3.3 ? (es gibt so was auch kleiner in SMD etc.)
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it

Hm.. kostet bei Kessler stolze 3.54€!



Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it

Warum kaufst Du bei einem Apotheken-Verramscher? Selbst Farnell, die
gemeinhin fuer Horrorpreise bekannt sind, hat den als SMD fuer 1,12
Euronen. Und wenn man sich gerade mal dort die gesamte Liste der
3.3V-FSR im Katalog ansieht, dann liegen die (von den Hochstrom-Teilen
und Hochpraezisionsteilen abgesehen) alle zwischen 50c und 2EUR.
Ist nicht unbedingt ein Argument, fuer einen Dreibeiner bei Farnell zu
bestellen, aber Kessler verscherbelt eher Altware fuer billig und schlaegt
dann (mangels Altmarkt) bei den aktuellen Teilen kraeftig drauf. Die
Hobbyisten fallen ja drauf rein und merkwuerdige Zahlen wie z.B. "8804"
auf einem LS00 stoert die ja meist nicht - was moegen die ja auch bedeuten?

Holger


Re: 3.3V in 5V Schaltung
Holger Veit schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Zudem ist der LM2931C (LDO, 3-24VAdj.) recht gängig und auch in SO-8 zu
haben, bei Reichelt für EUR 0,42.


Gruß Dieter

Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it
Braucht aber noch 2 Widerstaende.
Dann doch lieber LM1086-3.3, LM2937IMP-3.3 oder TDA3663
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it

In der Tat, was mF6%gen die bedeuten -- schlieDF%lich altern vernFC%nftig=
20%
gelagerte ICs (so gut wie) nicht, und ein LS00 von 1988 funktioniert20%
genauso wie ein LS00 von 2004.20%

GruDF%,20%
Michael20%

Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it

Der Chip vielleicht. Die Anschluesse koennen durchaus, je nach Lagerung,
oxidieren - das macht dann viel Spass beim Loeten. Bei vorverzinnten
Pins ist der Effekt sogar noch viel netter. Man kann natuerlich zur
Kompensation des Effekts auch mit dem Dachrinnenkolben draufbraten...

Holger



Re: 3.3V in 5V Schaltung

Quoted text here. Click to load it
                                                             ^^^^^^^^^^
Quoted text here. Click to load it
    ^^^^^^^^^
Quoted text here. Click to load it
20%
Quoted text here. Click to load it

NatFC%rlich kann man durch unsachgemE4%DFe Lagerung so ziemlich alles20%
kaputtkriegen -- und auch die Beinchen aktueller ICs werden unter20%
geeigneten klimatischen Bedingungen ziemlich schnell oxidieren.20%

Mir ging es darum, daDF% ein altes, sachgemE4%DF gelagertes IC nicht20%
schlechter ist als ein neues.20%

GruDF%,20%
Michael20%


Re: 3.3V in 5V Schaltung


[...]

Quoted text here. Click to load it
Rolle
Quoted text here. Click to load it
Anschlussbeinen.

Als Einzeltuetenpacker ist mir bisher eher R+S aufgefallen.....

--
Dr. Juergen Hannappel          http://lisa2.physik.uni-bonn.de/~hannappe
mailto: snipped-for-privacy@physik.uni-bonn.de  Phone: +49 228 73 2447 FAX ... 7869
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it

Ich habe zwar schon von 5400 und 8400 (erweiterter Temperaturbereich)
gehört aber was heisst denn wohl 8800?
Kundenspezifische Stempelung?
Gruss
Harald

Re: 3.3V in 5V Schaltung
Harald Wilhelms schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Baukahr 1988, 4. KW?

GG


Re: 3.3V in 5V Schaltung
Quoted text here. Click to load it
Selbst bei segor.de kostet der nur 0.90, also wohl Tippfehler,
da ist schliesslich sogar der LM3940-3.3 teurer.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 3.3V in 5V Schaltung
Tim Boescke schrieb:

[5V-->3,3V@max.20mA]

Quoted text here. Click to load it

Niemand wird dich daran hindern zu pfuschen, aber es gibt mehr als genug
3,3V-LDO-Regler in hübschen, kleinen SMD-Gehäusen, die kosten auch nur
ein paar zehn Cent.


Gruß Dieter

Site Timeline