vernünftiges Sat-Kabel

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Leute,
aus dem anderen Thread "Sat Reflektor" hat sich ja nun ergeben, dass ich  





Bei Conrad und Reichelt gibt es solche Wunderkabel nicht, so dass ich da  
sehr skeptisch bin.
Das beste bei Reichelt:
www.reichelt.de/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE14%3061

Kostet halt fast das doppelte wie bessere eBay-Kabel.
Gibt es sonst noch Geheimtipps?



--  
Michael

Re: vernünftiges Sat-Kabel
Michael S  wrote:

Quoted text here. Click to load it



http://www.bedea.de/images/PDF/Spezialkabel/Anwendung/BK/BK2008__ges .
pdf

Myn


Re: vernünftiges Sat-Kabel
Am 20.06.2016 um 19:26 schrieb Michael S:

Quoted text here. Click to load it

Die Kabel von Kathrein sind sehr beliebt (solange es sie noch gibt ;) ).




2,4Ghz" (in Erde verlegbar)


2,4Ghz"


bis 2,4Ghz"




die dann auf 100m zusammenschrauben? ;) ).
https://www.technisat.com/de_DE/F-Stecker-Self-Install%E2%84%A2-4.9/352-9626-9627/

Eine Kupplung wird mit < 0.2 dB angegeben
https://www.technisat.com/de_DE/F-Kuppler-HQ/352-1698-1750/

Technisat hat noch das Erdkabel Coax 10 "10,3mm" "26,1dB/100m bei



Re: vernünftiges Sat-Kabel
Am 20.06.2016 um 19:26 schrieb Michael S:
Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it




Rolle. Das macht dann nur +-1dB aus.
Habe gestern mal gemessen. Derzeit sind es ca 45m zum Multiswitch (mit  


zur Zeit fern sehe, macht sicher mehr als 3dB.






--  
Michael

Re: vernünftiges Sat-Kabel
Am 2016-06-20 um 19:26 schrieb Michael S:
Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it






ausgleicht um am Receiver den richtigen Pegel zu haben. Dabei den  


da der Pegel ggfs. schon zu niedrig ist.


folgende Kabel:

http://www.livewire-connections.com/sites/default/files/files/documents/390L60H-75.pdf

bei 2.5 GHz nur 4.2dB/100ft was ca. 13.8dB/100m entspricht. Ob man das  
Kabel gut beschaffen kann und ob es wirtschaftlich sinnvoll ist, ist  
eine ganz andere Frage.

Bernd

Re: vernünftiges Sat-Kabel
Am 21.06.2016 um 10:15 schrieb Bernd Nebendahl:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it










Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it





Quoted text here. Click to load it


normalem Kabel nicht mehr geht.

Sollte das mit der anderen Talseite wirklich mal in Frage kommen, muss  



--  
Michael

Re: vernünftiges Sat-Kabel
Am 2016-06-21 um 12:51 schrieb Michael S:


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Eine Steck-/Schraubverbindung ist eben eine Schwachstelle (insbesondere  

sich im Freien befinden wird). Die Reflektionen sind vermutlich gering  



Bernd


Re: vernünftiges Sat-Kabel
Bernd Nebendahl schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Sachngips...

--  
mfg Rolf Bombach

Re: vernünftiges Sat-Kabel

@mid.individual.net...

Quoted text here. Click to load it




Quoted text here. Click to load it


Wie siehts bei denen ganzen Kabeln eigentlich mit dem rein ohmschen
Widerstand aus? Damit aus den 18V nicht 14V werden.
Gerade bei den modernen chinesischen Eisenkabeln.


Karl


Re: vernÃ?nftiges Sat-Kabel
Am 21.06.2016 um 10:29 schrieb Karl Meinheimer:

Quoted text here. Click to load it

Ich muss mal nachschauen, aber ich meine, dass ich damals schon relativ  
gutes Kabel mit Kupferader genommen habe.
Bei 1mm Durchmesser macht das auf 55m(110m) dann 2,5Ohm
Das sollte also noch kein Problem sein.

--  
Michael

Re: vernünftiges Sat-Kabel
On 21.06.16 10.29, Karl Meinheimer wrote:
Quoted text here. Click to load it

Normalerweise kein Problem. Der Durchmesser des Innenleiters ist durch  
Wellenwiderstand und Kabeldurchmesser weitgehend festgelegt. Bei 7mm  
Kabeln gibt das ca. 0,0025 Ohm/m. Das sind bei einem kompletten  
100m-Ring bei den maximal erlaubten 400mA gerade einmal 0,1V.


ist es sowieso kein Problem. Bei langen Kabeln ist das sowieso zu  



Quoted text here. Click to load it

Das sind keine SAT Kabel, sondern nur Elektroschrott mit Preisschild.


Marcel

Re: vernünftiges Sat-Kabel
Marcel Mueller schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ich hatte da mal eins als Erdkabel verlegt und dummerweise die


die Abschirmung zerfressen und das Kabel hatte ~500 Ohm.

verrostet! Wirklich verrostet!

Seitdem bin ich recht vorsichtig mit RG-Kabel! SCNR...


Karl


Re: vernünftiges Sat-Kabel
Am 21.06.2016 um 19:49 schrieb Marcel Mueller:
Quoted text here. Click to load it





--  
---hdw---

Re: vernÃ?nftiges Sat-Kabel
Marcel Mueller schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Wie kommst du auf diese Zahl? Klar, bei den fingerdicken
Kabeln mit 6mm2 Innenleiter kommt so was hin, aber bei 7mm
aussen?

--  
mfg Rolf Bombach

Re: vernünftiges Sat-Kabel




Quoted text here. Click to load it

Bei mir kam mal literweise! Wasser aus einem AirCom-Kabel gelaufen. Im ersten  
Moment fragt man sich: ist das jetzt ein Witz, wo kommt das viele Wasser her?

benutzt, aber es ist auch sehr sparsam mit dem Dieelektrikum, genaugenommen  
ist es wie eine Art Schlauch aufgebaut. Das Kabel war danach auf 2.4GHz nicht  
mehr zu gebrauchen, auch nicht nach wochenlangem Trocknen und Durchblasen von  
warmer Luft.
Das Problem war, die Stecker an den beiden Enden waren zu gut (gemeint) mit  
selbstvulkanisierendem Isoband umwickelt worden. Nur dichtet das leider nicht  



Stecker gemacht, den aber nach unten offengelassen. Damit kann das Kabel nun  
"atmen" ohne Wasser anzusaugen. Gab seitdem auch keinen solchen Vorfall  
wieder.

M.
--  

Re: vernünftiges Sat-Ka bel

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Erstaunlich, wird doch auch im professionellen Antennenbau oftmals so
gearbeitet, und ich habe nie so einen Effekt erlebt.  


-ras

--  
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: vernünftiges Sat-Ka bel

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Naja, vielleicht haben die besseres selbstverschweissendes Isoband?
Jedenfalls habe ich danach dann mal das selbstverschweissende ISo-Band von  
Reichelt an nem lecken Wasserschlauch ausprobiert: funktioniert nicht.





M.
--  

Re: vern?nftiges Sat-Ka bel
Am 22.06.2016 um 10:21 schrieb Matthias Weingart:

Quoted text here. Click to load it







Coroplast und dich waren die. Konnten dann sogar eingebuddelt werden.  
Kein Problem. ;-)

--  
---hdw---

Re: vernünftiges Sat-Ka bel

Quoted text here. Click to load it

Neee, ist der gleiche Kram. Und das vom Conrad tut auch an
Amteurfunkstandorten astrein uns seit Jahren/Jahrzehnten, so, wie es
soll.  

Quoted text here. Click to load it








Ja, das ist heikel, kann funktionieren bei extrem sauberer und
korrekter Montage (Drehmoment!), und wenn die Stecker und das Kabel

darauf nicht. Daher - immer einwickeln :)


-ras

--  
Ralph A. Schmid
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: vernünftiges Sat-Ka bel
On 22.06.16 11.00, Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




Durck aufgebaut.


Marcel

Site Timeline