Stromaufnahme von SD-Cards

Hallo Forum,

bei Reichelt gibt´s gerade 1GB SD-Cards:

Stromversorgung: 3,3 V Stromverbrauch: -Lesen: < 33 mA

-Schreiben: < 35 mA

-Standby: 100 µA

und das brachte mich auf die Fragen:

- sind das eigentlich gute Werte?

- wäre es besser, "kleinere" Karten zu kaufen, weil die vielleicht weniger Strom aufnehmen (zB 2x 512MB)

Gruß Tomas

Reply to
Tomas Herrmann
Loading thread data ...

Tomas Herrmann schrieb:

niger=20

Hallo,

man k=F6nnte sich dazu nat=FCrlich im Internet die Datenbl=E4tter der SD-= Cards=20 verschiedener Hersteller, Geschwindigkeit und Gr=F6=DFen zusammen suchen = und=20 die Fragen dann durch Vergleich beantworten...

Bye

Reply to
Uwe Hercksen

Tomas Herrmann schrieb:

Gute Frage, in meinem MP3 Player kommen SD rein. Da schreibt der "Hersteller". Je nach Speicherkarte kann die Batteriekapazität schneller erschöpft sein, abhängig von der Speicherkapazität.

Ali nix schuld ?

Matthias

Reply to
Matthias D.

Uwe Hercksen wrote in news:44E1C09B.8010202 @mew.uni-erlangen.de:

Danke! Mein Posting entstand nach Internet-Suche.

Reply to
Tomas Herrmann

Im Internet gibt es Datenplätter zu SD-Cards (inkl. natives SD-Protokoll nicht nur dieses langsame serielle)? Wo?

Reply to
Stefan Engler

"Tomas Herrmann"

Auch SD-Karten werden irgendwie adressiert. Es wird immer mehr als ein einzelnes Bit oder Byte geschrieben. Je größer die Speicherkapazität, desto größer müssen wohl auch die Speicherblöcke sein, die bei einem einzelnen Lese- oder Schreibzyklus Gelesen/Geschrieben werden müssen.

In einem Werkbuch von Infineon stand jedenfalls drin, dass beim Schreiben eines einzelnen Bytes 2^x Bytes große Speicherblöcke komplett neugeschrieben werden.

MfG,

Markus

Reply to
Markus

Tomas Herrmann schrieb:

Hallo,

nett das Du uns das jetzt mitteilst, aber wo Du gesucht hast und was Du gefunden bzw. vermisst hast wissen wir immer noch nicht.

Bye

Reply to
Uwe Hercksen

Ja. Bei allen Herstellern dieser Dinger.

Nein. Zumindest nicht (kostenlos && legal).

Es soll auch Leute geben, die Musik im Netz finden.. so ähnlich kommt man oft auch an Spezifikationen ;)

--
thomas.kindler@gmx.de,
www.bredobrothers.de
 Click to see the full signature
Reply to
Thomas Kindler

Tomas Herrmann :

Yup.

Nop. Alte Technologie benötigt i.A. eher mehr Strom. Ausnahme wäre der Ruhestrombedarf, der bei alten Karten auch nur 20uA sein kann und wegen der geringeren Strukturgrössen (oder grösseren Anzahl von Zellen) ansteigt. Die Ströme bei Zugriff auf Flash jeder Art (besonders beim Schreiben) lagen schon immer in der Größenordung von 30-50mA. Der Strom wird ja nur im Zugriff benötigt - dazwischen geht die Karte hoffentlich immer in den Standby, so dass der mittlere Strom weit niedriger als die genannten 35mA ist.

M.

--
Bitte auf mwnews2@pentax.boerde.de antworten.
Reply to
Matthias Weingart

Hallo,

ich habe mich mit diesen Karten sehr viel befasst und auch einiges an Software dazu geschrieben, nutze sie als Datenspeicher in Batterieanwendungen.

Die alten Karten verbrauche eher mehr als die neuen, meine Nokia 64 Mb zieht sich satte 50ma hinein, sobald sie aktiviert wurde. Den Standby muss man programmieren, der wird nicht allein angefahren.

Das Protokoll ist =FCber all verf=FCgbar, zB bei

formatting link
liegt das von Hitachi, aber auch viele andere sind suchbar und findbar.Bezahlen muss man daf=FCr nichts, die Spec 3 ist veraltet und durch die 4 ersetzt worden, nur die neuen Karten beherrschen allerdings die 4er. SD Karten haben geheime interne Strukturen =FCber das Thema Copyright, die nicht =F6ffentlich sind, nenne es mal undokumentierte Funktionen.

Wenn Du mir unter snipped-for-privacy@gmx.de schreibst schicke ich Dir alle Specs zu aber nur wenn Du basteln willst, sonst kannst Du damit nichts anfangen, sie funktionieren ja auch so, ohne dass man versteht was drin ist.

Alle Karten haben 512 Byte Bl=F6cke, die nur komplett geschrieben und gelesen werden k=F6nnen, die Blocknummern sind fortlaufende 32 Bit Adressen.

Gruss, Christian

Tomas Herrmann schrieb:

ger

Reply to
Christian Julius

"Christian Julius" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@74g2000cwt.googlegroups.com...

Schon wieder eine neue Lokation, muss ich schon wieder die d.s.e FAQ LinkList anpassen. Das die Leute staendig ihre WebSeiten umorganisieren. Jede Aenderung der URL sagt doch nur, das sie vorher einen Fehler gemacht haben. Haetten sue es richtig gemacht, haette die URL nicht geaendert werden muessen.

--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
 Click to see the full signature
Reply to
MaWin

Hallo Manfred,

formatting link

Solange die Datei noch den Ursprünglichen Namen trägt ist die Chance mit Google dann fündig zu werden ja nicht schlecht. Mich nervt das mit den Links auch, oft ist es pragmatischer, wenn man einige griffige Suchwörter fürs Dokument hätte. Ich hab denn auch schon nach Texten gesucht, von denen ich z.B. nur das Deckblatt hatte. Meist reicht es da schon, dieerste Zeile davon in Google zu tippen. Solche ergänzungen zu den Links wären gerade ine einer FAQ vielleicht dauerhafter.

Just my 2 ct

Marte

Reply to
Marte Schwarz

Hmm, das PDF beschreibt aber auch nur den MMC-Kompatiblen Teil.. klar kann man die SD-Karten auch so betreiben, aber dann muss man auf den

4-Bit breiten Datenbus verzichten.

Die SD-Spec hab' ich bis jetzt leider nirgendwo kostenlos auftreiben können.

--
thomas.kindler@gmx.de,
www.bredobrothers.de
 Click to see the full signature
Reply to
Thomas Kindler

Am Wed, 16 Aug 2006 15:27:23 +0200 schrieb Thomas Kindler :

Bei MMC gibt es auch Betriebsmodi mit mehr Bit Breite: 1,2,4,(8?), ob die zu SD kompatibel sind kann ich aber nicht sagen.

--
Martin
Reply to
Martin

Hallo,

die kann es nicht geben, weil es nur 7 Pins gibt.

+,-,Takt,In,Out,Chipselect, DGND. Ende. SD und MMC sind serielle Karten die allerdings 20 Mbit/s durchsetzen k=F6nnen, schneller als die meisten CPU ihre SPI bedienen k=F6nnen. Man kann aber w=E4hlen zwischen SPI Mode und Multimedia Mode, beide Protokolle sind beschrieben, der SPI ist etwas einfacher zu handhaben, bietet aber das Gleiche.

Gruss, Christian

Martin schrieb:

Reply to
Christian Julius

Am 17 Aug 2006 06:18:38 -0700 schrieb Christian Julius :

Es kann sein, daß die mit mehr pins MMC+ heißen, ich besitze aber definitiv welche mit ca. 13 Pins (habs jetzt nicht hier liegen).

--
Martin
Reply to
Martin

ElectronDepot website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.