Re: Semi-OT: Lautsprecher für nur ein Ohr? "Dolby Virtual Surround"

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View

Quoted text here. Click to load it
braucht".
Quoted text here. Click to load it
oder besser
nachforschen

Wieso denn ?
Sony hat doch bestimmt bezahlt, Dolby surround drauf/reinschreiben zu
dürfen.

Quoted text here. Click to load it
gestolpert:
Quoted text here. Click to load it
aus
Linken LS
aufdrehen)

Doch, Das ist möglich.

Vereinfacht:
Man ermittelt die Impulsantwort vom rechten Lautsprecher auf das linke Ohr
und ermittelt die inverse davon um sie abzuziehen.

Beispiel:
http://www.ambiophonics.org/Torger-Mohonk2001-v5.pdf

Allerdings hat das Grenzen.
Die Raumakustik (und der Hörer darin) ist sehr "volatil".
Speziell bei höheren Frequenzen kann selbst eine kleine verschiebung /
drehung des Kopfs gravierende Änderungen des Eindrucks bedingen.
Außerdem setzen nichtlinearitäten des Systems (Qualität der LS) Grenzen.

Quoted text here. Click to load it
"Realität".
Quoted text here. Click to load it
führen, oder?
Quoted text here. Click to load it

Falsch.
Wäre das so, könnte man auch nicht resamplen.
In der tat kann man mit entsprechendem Filter eine beliebige "sub-sample"
verschiebung berechnen, ohne den Freqenzgang merklich zu ändern.

Quoted text here. Click to load it
;)

192KHz gibt es, weil das Individumm die Illusion von kontinuierlicher
Innovation verlangt.
Vor allem ist 192KHz besser als 44.1KHz !

Raymund Hofmann

__
www.desinformation.de

Digital ist besser !



Re: Semi-OT: Lautsprecher für nur ein Ohr? "Dolby Virtual Surround"

Quoted text here. Click to load it

Ich hatte bereits erwähnt, daß es einige Einschränkungen gibt.

Quoted text here. Click to load it

Kunstkopfmikrofone ?
Die Frage hier ist der Grad der Annäherung an den Menschen.

Quoted text here. Click to load it

Der Höreindruck hängt vom Hörer und sowieso von dessem "mentalen kontext" ab.
Das ist eine Binsenweisheit.
Doch war dieser "mentale kontext" erstmal nicht gefragt. Hört man in einer
"normalen" Situation auf einem Ohr wesentlich schwächer, wird sich evtl.
Irritation einstellen und die Wahrnehmung "verbietet" diesen "unnatürlichen"
eindruck (Ich nenne unseren kognitiven Fähigkeiten auch gerne
"Diffamierungsmaschine").

Quoted text here. Click to load it

Das hatte ich bereits gesagt.
Die Frage ist hier das Toleranzfeld der Bewegung zum Frequenzbereich der
"Korrektur".
Bei tieferen Frequenzen ist evtl. ein akzeptables Toleranzfeld möglich.

Quoted text here. Click to load it

Das versuchte ich mit "volatilität" auszudrücken.

Rayumd Hofmann

__

www.desinformation.de

Erfindung und Kommunikation von:
- akausalen Zusammenhängen
- irrelevanten Fakten
- Statistiken



Re: Semi-OT: Lautsprecher =?iso-8859-1?Q?f=FCr?= nur ein Ohr? "Dolby Virtual Surround"

Quoted text here. Click to load it

klingt gewagt - für Hall-Simulationen mag ich das noch glauben, aber
so was?! Ich les es mir mal durch.

Quoted text here. Click to load it

Tja, nur das Dolby hier sich an Konsumern richtet, was das ganze also
als netten Gag zurück läßt...

Quoted text here. Click to load it
machen die da neuerdings was anderes als hin&wieder ein sample einzuschieben,
bzw zwischen übriggebliebenen zu interpolieren?

Quoted text here. Click to load it
wie? alle linear verschieben, ok? aber nicht-linear "in sich selbst"?

Quoted text here. Click to load it
Das hast Du schön gesagt (: So wie ein Formel 1 Wagen "besser" als ein Golf ist.


Benjamin Stenzel wrote:
Quoted text here. Click to load it

Das meinte ich mit "Technik, die die Welt nicht braucht"
Dolby faselt natürlich wieder was vom Pferd und schiebt marketing-tauglich
den Satz mit der notwendigen Sitzposition irgendwo beiläufig unter.

Das klingt mir wieder nach Pseudo-Innovationen, nur um den Verkauf, aber
nicht das wirkliche Nivea, bzw know-how zu heben |:
Dem reiht sich ja prima auch 6/7.1 unter wo's ja kaum 5.1 gibt.

Quoted text here. Click to load it

das ist was oft gesagt wird, aber meiner eigenen Hör-Erfahrung widerspricht.
Ich bin zumindest "froh" nicht irgendwo unter dem Sofa einen läpischen 80Hz
"SubWoofer" zu haben, sondern 2 diskrete Tiefton-Standboxen, die bis unter 30Hz
gehen.

Site Timeline