Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo!

Ich habe ein kleines Problem;

Mir ist beim schreiben der Fusebits der Rechner abgestürzt und dabei muss
was schief gelaufen sein; Jetzt kann ich den AVR nicht mehr via ISP
ansprechen; Wie kann ich ihn löschen oder mit einem Takt versorgen (externer
Quarz schwingt nicht, auch Funktionsgenerator bringt nichts) ohne ihn
auslöten zu müssen (TQPF-32 auf beidseitig bestückter Platine :-(  ), damit
ISP wieder funkt;

DANKE für Eure tips!



Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
Quoted text here. Click to load it

Clock (>1MHz) an XTAL1 anlegen und hoffen.



--
Matthias Weißer
snipped-for-privacy@matwei.de
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
du glücklicher....bei mir ist es nicht mehr gegangen......*schluchz*
bin grad am jtag-werkeln, aber ich glaub, er ist kaputt gegangen durch das
viele probieren...

LG, Simone


Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
Quoted text here. Click to load it

Wenn er auch mit dem externen Takt nicht geht hast Du schlechte
Karten. Andere Megas kann man oft noch über den JTAG ansprechen, aber
da der Mega8 keinen hat...
In diesem Falle geht nur noch eine parallele Programmierung.
Dafür brauchst Du aber ein entsprechendes Programmiergerät (z.B.
ein STK500) und musst 17 Kabel zu Deiner Platine fädeln.
Da würde ich dann doch lieber einen neuen Mega8 auflöten.


Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
DANKE für Eure Hilfe hat mit externen Takt funktioniert!



Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
Quoted text here. Click to load it

Übrigens finde ich es nicht besonders glücklich gewählt von Atmel, dass
man den ISP per fuse abschalten kann. Sicher, es gibt Situationen,
in denen man ihn nicht haben will, aber man hätte dafür sorgen sollen,
dass man die fuse nur bei paralleler Programmierung verändern kann.
Ich hab mich auch schonmal ausgesperrt und musste den uC auslöten.



Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)

Quoted text here. Click to load it

Zumindest offiziell kann man SPIEN via ISP /nicht/ abschalten.

Allerdings kann man beim ATmega8 das Reset-Pin mittels Fuse abklemmen,
und damit sperrt man sich effektiv doch wieder aus...
--
J"org Wunsch                           Unix support engineer
joerg_wunsch@interface-systems.de        http://www.interface-systems.de/~j /

Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
Quoted text here. Click to load it

Ist mir bei einem Mega16 passiert, da geht's.
Einige Programme (z.B. Ponyprog) sperren mittlerweile dieses
Bit, wenn man über den SPI programmiert, eben damit sich die Leute
nicht selbst aussperren. Andere Programme gehen davon aus, dass
der Benutzer schon wissen wird was er tut.
Da trennt sich wieder mal die Windows- von der Unix-Philosophie.


Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)

Quoted text here. Click to load it


Interessant.  Die Doku behauptet zumindest, daß die auch dort
gesperrt wäre.

Ausprobieren mag ich das nicht, hab' gerade keinen da, der außer SPI
auch noch JTAG hätte. :-/

Quoted text here. Click to load it

Wobei Ponyprog dem Vernehmen nach ja ohnehin die Nutzer gern dazu
bringt, die Fuse-Bits invers zu den gewünschten zu setzen... :-o
--
J"org Wunsch                           Unix support engineer
joerg_wunsch@interface-systems.de        http://www.interface-systems.de/~j /

Re: Clock Fusebit setzen fehlgeschlagen bei AtMega8 (AVR)
Quoted text here. Click to load it

Bei einigen AVRs ist das so. Warum nicht bei allen bleibt Atmels
Geheimnis ...


Micha
--
Mit AOL wird alles besser!

                   Zitat AOL Werbespot

Site Timeline