12V-Dimmerbau: Mosfet, Triac oder IGBT?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Liebe Newsgroup

Demnächst möchte ich anfangen ein schon lange beträumtes Projekt
umzusetzen und hätte zu einem Detail gerne Eure Meinung gehört:

Ich werde einige Dimmer benötigen, die 12V Halogenleuchten auf der
Sekundärseite dimmen sollen, also die 12V.
Jeder Dimmer soll 20-50W verpacken können.
Die Ansteuerung wird über einen Microcontroller erfolgen und ich frage
mich nun welche Art der Leistungsstufe in andenken soll.
Die Spannungsversorgung ist 12V über gewickelten Trafo, also NICHT über
elektronischen Trafo.
Folgende Möglichkeiten sind mir bisher eingefallen, welche ist für die o.g.
Anwendung sinnvoll oder hat jemand da noch ganz andere Ideen:

1) Wechselspannung direkt über Triac,
per Controller Phasenanschnitt oder -abschnitt.

2) Wechselspannung über 1 Diode gleichrichten und dann mit einem
MOSFET (BUZ11/12?) schalten im Anschnitt oder Abschnitt

3) Wechselspannung über 2 antiseriell geschaltete MOSFETS
schalten im Anschnitt oder Abschnitt

4) IGBT? Allerdings fehlen mir hierzu die Grundlagen, vielleicht hat ja
jemand einen Linktipp, was wirklich brauchbares habe noch nicht gefunden.
Ist ein IGBT für so eine Anwendung überhaupt sinnvoll, oder kann ich mir die
weitere Recherche hier sparen.

Danke für jeden Tipp, der mich weiterbringt.

Jochen Müller
--


Ich bin dafuer, die Dinge soweit wie moeglich zu vereinfachen.
Aber nicht weiter.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: 12V-Dimmerbau: Mosfet, Triac oder IGBT?
Quoted text here. Click to load it
....

5) PWM mit MOSFET und ein paar kHz. Wenn Du die PWM schnell genug
machst, ist es auch egal, ob Du mit DC oder pulsierender Gleichspannung
versorgst. Und bei 12V am Treiber sollte das auch reichen, um die FETs
schnell und sauber durchschalten zu können.

Gruß
  Markus


Re: 12V-Dimmerbau: Mosfet, Triac oder IGBT?
Quoted text here. Click to load it
Sicherlich 3. Jede Diode kostet 1V.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline