Zeitschaltuhr - Funktionsprinzip

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ein Freund brachte mir seine Grässlin Quarz-Heizungs-Schaltuhr , die auf
einmal nicht mehr funktionierte.

Genauer, die Zeitschreibe mit den Stellreitern dreht sich nicht mehr .

Die techn. Daten : 24V 50Hz,  OMRT -B6
Es befindet sich u.a. ein 8-pol.  IC auf der Platine mit dem Aufdruck 1115A
3385, sicher ein spez. Industrie-IC ?

Kann ich den Motor irgendwie unter Umgehung der Quarz-Anstreuerschaltung
testen ?
Gibt es preiswerten Ersatz für diese Uhr

Gruss,
Gabriel



Re: Zeitschaltuhr - Funktionsprinzip
Quoted text here. Click to load it

Gibt es einen Akku für die Gangreserve? Falls ja, würde ich den zuerst
prüfen.

Eckhard


Re: Zeitschaltuhr - Funktionsprinzip

: ein Freund brachte mir seine Grässlin Quarz-Heizungs-Schaltuhr , die auf
: einmal nicht mehr funktionierte.

: Genauer, die Zeitschreibe mit den Stellreitern dreht sich nicht mehr .

: Gibt es preiswerten Ersatz für diese Uhr

Bei  meiner 30 Jahre alten Heizungssteureung wars auch so, ich habe mich
nicht um (bestimmt teuren)  Ersatz  gekuemmert,  sondern  eine  einfache
Steckerschaltuhr gekauft und das Relais vom 220V Teil getrennt und nutze
es als Schalter fuer die den Schaltstrom der alten mech. Uhr. Jetzt habe
ich auch mehr Schaltmoeglichkeiten.

Juergen

Re: Zeitschaltuhr - Funktionsprinzip
Hallo Leute,

ja, es ist ein Akku eingebaut und der ist auch total hinüber (
Innenwiederstand= Unendlich)
Nun betrieb ich die Uhr mal einfach mit einem externen 2,4 Akku und am
Ausgang wird tatsächlich eine ca. 1Hz-Impuls ausgegeben
(positiv-negativ -U-Wechsel)

Also muss das Uhrlaufwerk selbst kaputt sein und die Steuerschaltung ok
, -gell .

Tja, und darauf hätte ich am allerwenigsten getippt, da kann man wohl nix
machen ?

danke für die Anregungen,

Gruss.


Quoted text here. Click to load it



Re: Zeitschaltuhr - Funktionsprinzip
Hallo!

On Wed, 17 Dec 2003 12:44:34 +0100, "Gabriel S."
Quoted text here. Click to load it

Bis Du _ganz_ sicher, daß es mit dem externen Akku die Mechanik nicht
doch tut? Typischerweise wird der interne Pufferakku auch für die
Spannungsstabilisierung genommen, wenn der hin ist, läuft das Teil mit
Überspannung und macht irgendwas, nur nicht richtig laufen...

Gruß

TH


Re: Zeitschaltuhr - Funktionsprinzip
On Wed, 17 Dec 2003 05:54:21 +0100, "Gabriel S."

Quoted text here. Click to load it

Habe hier eine Gräßlin Quartz aus Buderus-Heizung liegen.
Hab ich zerlegt, da mechanische Probleme, hakt.
Da ist ein 8-poliges IC drauf, Aufschrift "MB 512 / M3143".
Pin 4 und  6 sind übrigens nicht beschaltet.
Quartz: 4194.304 kHz.
Hier ist offenbar kein NiCD-Akku drauf, sondern ein kleiner Zylinder
drauf, dessen gelbe Hülle mit 4FP beschriftet ist. Etwa ein
4F-Goldcap?
Bei Bedarf kann ich meine Platine abgeben oder zunächst Foto machen.

Dietrich


Site Timeline