VW vs. Blaupunkt: GALA?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Moin!

Ich möchte gern die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanhebung
meines neuen Blaupunkt-Autoradios in meinem VW Golf III nutzen. Leider
bringt der direkte Anschluß des auf Pin1 des VW-Steckers liegenden
Tachosignals an Pin1 des Blaupunkt-Radios gar nichts. Blaupunkt bietet
dafür einen Adapter an, der (natürlich) nicht gerade billig ist.

Bislang habe ich erfahren, daß das VW-Tachosignal eine Impulsfolge mit
geschwindigkeitsabhängiger Frequenz ist (gemessen habe ich es noch
nicht, weil ich mich beim Autofahren doch lieber auf die Straße, als
auf ein Ozsilloskop konzentriere - außerdem reicht selbst mein
längstes Verlängerungskabel dafür nicht aus und einen Wechselrichter
besitze ich nicht), doch was erwartet das Blaupunkt-Gerät? Eine
Gleichspannung mit geschwindigkeitsabhängiger Amplitude? Eine
Impulsfolge mit einem anderen Pegel oder anderen Frequenzen?
Invertierte VW-Impulse? Was ist in diesem Adapter drin? Schließlich
wird dieses Signal ja auch für Navigationssysteme verwendet.

Da es bei der geschwindigkeitsabhängigen Lautstärkeanhebung nicht auf
sonderliche Präzision ankommt, "kaufe" ich auch eine Billiglösung zur
Signalkonvertierung, ich müßte nur wissen, was da wohin konvertiert
werden soll. 1000 Dank für jede sinnvolle Anregung!

Antworten bitte auch als Kopie an meine eMail-Adresse.

Munter bleiben...               TRICHTEX

Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?
Moin!

Gerald Oppen schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Bei solch niedrigen Frequenzen könnte ich auch meinen Logiktester einsetzen.
Danke für die Angabe der Größenordnung der Frequenz.
 
Quoted text here. Click to load it

Ohne die Spezifikationen des CAN-Busses zu kennen wage ich mal die vorsichtige
Behauptung, daß an Pin 1 des VW-Steckers das Rechtecksignal anliegt
(vorbehaltlich der Messung). Dieser Pin ist auch mit "GALA" bezeichnet.

Quoted text here. Click to load it

Acapulco. Die aktuellen Blaupunkt-Geräte sollten allerdings diesbezüglich
identisch sein.

Quoted text here. Click to load it

Das wäre allerdings ärgerlich...
 
Quoted text here. Click to load it

Gute Idee, zunächst messe ich das VW-Signal. Sollte da nichts ankommen, gebe
ich ein Rechtecksignal auf das Radio.

Quoted text here. Click to load it

Das habe ich gemacht. GALA läßt sich beim Acapulco in drei Stufen einstellen.

Quoted text here. Click to load it

Wird erledigt. Wenn ein Rechteck anliegt, sollte das Radio damit denn
funktionieren?

Vielen Dank für Deine Antwort!

Munter bleiben...                      TRICHTEX

Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?
Moin!

Gerald Oppen schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Anfrage in d.e.f.a. gepostet. Jedwede Erkenntnisse gebe ich gern hier
zum
Besten ;-)

Interessant ist ja, ob jemand so einen Adapter hat und ob es sich um
ein
profanes Kabel handelt (da müßte man nur noch wissen, wo die Leitung
von Pin 1
des Blaupunkt-Steckers angeschlossen ist), oder ob da irgendwelche
elektronischen Bauteile mit verbaut sind. Natürlich kann ich dann kaum
erwarten, daß jemand das "schwarze Kistchen" aufbricht und mir sagt,
was da
drin und wie es beschaltet ist, aber vielleicht wäre eine Messung der
Signale
möglich...

Noch einfacher wäre es, wenn jemand die Blaupunkt-Spezifikationen
hätte...

Quoted text here. Click to load it
 
Mönsch, Du machst Dir soo viel Mühe, 1000 Dank! Vielleicht ist auch
die Bezeichnung der Kabel hilfreich. Blaupunkt schreibt dazu:

Zum Anschluss in Ihren VW Golf III benötigen Sie bei Vorrüstung mit
aktiver
Antenne das fahrzeugspezifische Adapterkabel 7 607 621 129 und bei
Vorrüstung
mit passiver Antenne das Adapterkabel 7 607 621 116 und 7 607 647 093.

Bei mir ist die passive Antenne vorgerüstet.

Munter bleiben...           TRICHTEX

Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?

Also beim Blaupunkt Daytona MP53 im GolfIV funktioniert
die "Gala" ohne irgendwelcher Sonderbeschaltung.

Hast Du mal auf die höchste Stufe der Lautstärkeanhäbung gestellt?

Gerald


Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?
Moin!

Gerald Oppen schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Das hilft mir auf jeden Fall weiter. Der besagte Golf IV
wird dann keinen CAN-Bus, sondern das GALA-Signal auf PIN1
des VW-Steckers haben. Für mich bedeutet das, daß ich
unbedingt messen muß, ob der Pegelwechsel an der betreffenden
Leitung anliegt (ich gebe zu, daß ich immer noch nicht dazu
gekommen bin) und ggf. eine entsprechende Verbindung
herstellen muß. Das Signal liegt auf jeden Fall am
Tacho vor.
 
Quoted text here. Click to load it

Yup, habe ich. Dann bin ich ein paar Minuten mit etwa Tempo
100 gefahren. Möglicherweise spricht die Lautstärkeanhebung
auch stark verzögert an, aber eigentlich sollte das ja nicht
sein.
 
Danke für Deine Mühe!

Munter bleiben...                 TRICHTEX

Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?


Gunther Richter schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Nein, bei mir jedenfalls spricht sie ziemlich direkt an.
Du bist Dir auch sicher dass Du die Lautstärkeerhöhung nicht
überhörst weil Dein Auto vielleicht noch lauter wird? ;-)

Gerald


Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?
Moin!

Gerald Oppen schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Zugegeben: Ich weiß natürlich nicht, wie stark die
Lautstärkeanhebung tatsächlich ist. Dennoch sollte man das
mitbekommen. Ich habe übrigens immer noch nicht gemessen,
was am VW-Stecker 'rauskommt. Nächste Woche habe ich
Urlaub, da mache ich es ganz bestimmt...

Hintergrund für die Nutzung dieses Features ist, daß ich
die Hoffnung hege, daß die X-Bass-Funktion nicht von der
geschwindigkeitsabhängigen Lautstärkeanhebung abhängig ist.
Mit dem Lautstärkeregler habe ich bei mittleren Lautstärken
zuwenig Baß. Bei relativ geringen Lautstärken paßt's, bei
großen auch. Stelle ich beim Euqalizer den Baß stärker, habe
ich "obenrum" zuviel. Wenn nun GALA und X-Bass unabhängig
voneinander arbeiten, dann könnte ich im mittleren Bereich,
den ich im Fahrbetrieb hauptsächlich nutze, mehr 'rausholen.
Ansonsten ist es zwar etwas lästig, aber nicht wirklich
schlimm, die Lautstärke manuell anzupassen.

Vorher hatte ich das Blaupunkt Palm Beach C51, das anstelle
von X-Bass eine Loudness-Funktion hatte. Ich empfand es so
(Akustikmessungen habe ich natürlich nicht durchgeführt), daß
das Einsetzen der Loudness-Funktion von der (einstellbaren)
Einschaltlautstärke abhängig war. Das würde mein Problem des
dürftigen Basses bei mittleren Lautstärken auch lösen, ist aber
beim Acapulco nicht der Fall.

Im Gegensatz zur X-Bass-Funktion schien die Loudness-Funktion
über die Einschaltlautstärke also parametrisierbar zu sein. Ich
würde auch andere Möglichkeiten als GALA zur Parametrisierung
von X-Bass "kaufen". Da ich aber eben nicht weiß, ob beide
Features unabhängig voneinander sind, möchte ich es zunächst
gern ausprobieren - und dafür ist die Anschaffung von zwei
Adapterkabeln eindeutig overkill.

Nehme ich X-Bass etwas zurück, gebe dafür am Equalizer etwas
mehr Baß, dann paßt es unten und in der Mitte besser, aber
oben habe ich dann zuviel. Das Ganze über die Lautsprecher
abzufrühstücken, dürfte auch schwierig sein. Die Velocity
VRX 170 klingen meiner Ansicht nach besser, satter, als die
mit dem Palm Beach verbauten Blaupunkt XL 170.

So, eine ganze Menge Text, danke für's Lesen ;-)

Munter bleiben...             TRICHTEX

Re: VW vs. Blaupunkt: GALA?
Quoted text here. Click to load it
mit

Antriebsachse aufbocken.
Dann drehen die Räder in der Luft und du kannst einen Gang einlegen
ohne dich vom Fleck zu bewegen. Wenn du Allrad hast brauchst du
allerdings viele Ziegelsteine...

Hans



Site Timeline