Standard low drop Regler

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

ich grüble gerade über die Auswahl eines Low Drop Reglers (>=3 pin,
50mA oder mehr). Habt Ihr da Erfahrungen, ob es da Typen gibt, die von
mehreren Herstellern produziert werden? Einen habe ich schon gefunden:
st.com LD1117
linear.com LT1117
 0,8A, 5mA Ruhestrom, 0.6-1 V drop
naja so richtig LowDrop ist das Teil aber nicht.

Ansonsten scheint jeder Hersteller sein eignes Süppchen zu kochen, so
das die Teile noch nicht mal pinkompatibel sind. Bei den "normalen
Reglern" ist das ja mit der 78yxx und 79yxx Famile irgendwie besser.
Der LP2950 (oder LP2986) scheint mir auch noch gebräuchlicher zu sein,
aber die gibt es wohl auch nur von nsc.com.

M.
--
Bitte auf snipped-for-privacy@pentax.boerde.de antworten.

Re: Standard low drop Regler
Matthias Weingart schrieb:

Quoted text here. Click to load it

LM2931, gibts mindestens von NSC und ST.


Gruß Dieter

Re: Standard low drop Regler
Interessantere neuere Kleinleistungs-lowdrop Regler gibts von NSC/MAXIM/AD:

LP3981/LP3982 ähnlich bzw. footprint kompatibel (msop8) wie MAX8860 und
ADP3333; alle machen ca. 300mA und wenig dropout, haben jedoch ihre
Besonderheiten. Der LP3982 ist billig (ca. 30c).

siehe:
http://www.national.com/pf/LP/LP3982.html
http://www.analog.com/Analog_Root/productPage/productHome/0,,ADP3333,00.html
http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm?qv_pk19%66

...und vor allem:
Texas Instruments.
Da gibts die grösste Auswahl in allen Klassen (bis auf obige).

siehe:
http://focus.ti.com/analog/docs/analogprodhome.tsp?familyId43%6&templateId=2

Viele Regler bis 250mA gibts im SOT23-5 Gehäuse, sind sogar meist
pinkompatibel zur Konkurrenz.
Der Variantenreichtum ist abartig:

-Stromverbrauch von wenigen uA bis mehrere mA; also PMOS oder BIPOLAR
passtransistor,
-positives EN oder negatives,
-Glättungs Bypasskondensator oder FB oder gar nix,
-Adschustabel oder zig fixe Spannungen,
-Strombelastbarkeit von 50mA bis 400mA !!! (aber teuer)
-Spezialfunktionen wie Power-Good oder sonstiges...
-Stabil mit Tantal oder Keramik C oder beiden oder mit gar nix...

z.B:
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/tps76901.html
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/tps73201.html
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/reg113-33.html
http://www.national.com/pf/LP/LP2985.html
http://www.national.com/pf/LP/LP3988.html

MIKE







Re: Standard low drop Regler

Quoted text here. Click to load it

Danke für den Tip. Auf die bin ich noch nicht gestossen. Schade nur,
das die nur max. 6V Eingangsspannung haben, naja manchmal reicht das
aus.

Quoted text here. Click to load it

Ja unglaublich. Zum Beispiel auch solche Extreme: TPS79733 mit 1.2uA
Ruhestromaufnahme (unter 10mA Last) bzw eigentlich noch weniger.
Oder die 50mA ChargePump TPS6021x, die aus 1.6-3.6V _stabilisierte_
3.3V macht und ebenfalls nur 1.2uA Ruhestrom braucht. Oder (zwar OT)
TPS3836, uP Supervisor (ResetIC) mit nur 0.22uA Verbrauch. Imho gibt es
keinen andren Hersteller, der so niedrige Ruhestromaufnahmen anbietet.
Aber leider, leider ist das Zeug nicht so gängige Lagerware ;-).

M.
--
Bitte auf snipped-for-privacy@pentax.boerde.de antworten.

Re: Standard low drop Regler
Quoted text here. Click to load it

Hallo Matthias,

Hier noch eine ganz gute Übersicht über TI lowdrops.
http://focus.ti.com/download/aap/pdf/ldo_sine_on2.pdf

Die ultra low power Linie hat sich TI wohl wegen der MSP430er auferlegt.
Ist zwar auch OT, aber dieselbigen sind von ihren Fähigkeiten - abgesehen
von extrem niedrigem Stromverbrauch - einfach verblüffend.
Neben den TPS6021x sind vor allem die TPS6031x zu erwähnen.
Mit weniger als 2uA Stromverbrauch im snooze mode für einen nicht
abgeschalteten stepup converter steht TI wohl im Ginässbuch.

MIKE





Site Timeline