Re: MOSFETS brennen durch - warum? - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: MOSFETS brennen durch - warum?
Mißt, wo bekomme ich so eine große Schottky Diode her? Reichelt hat
"nur" schnelle Gleichrichterdioden im 30A Bereich. Reichen die
vielleicht auch?

Ich will natürlich soviel wie es ebend geht aus der Schaltung heraus
holen.


Gruß,
   Artur

Re: MOSFETS brennen durch - warum?
snipped-for-privacy@web.de (Artur Pundsack) wrote in

Quoted text here. Click to load it

Klar. Kommt halt auf die Waerme an, und ob du da noch ein Kuehlblech
brauchst usw. Da wenig ueber die Induktivitaeten bekannt ist, hilft
wohl nur probieren. Die Schottkys haben halt nur den Vorteil, das Du
weniger Verlustwaerme ueber den Dioden hast.

M.

Re: MOSFETS brennen durch - warum?

Quoted text here. Click to load it
Ich denke ich werde mir die ein paar von den MBR4045 bestellen...


Gruß,
Artur

Re: MOSFETS brennen durch - warum?
Quoted text here. Click to load it
Das bedeutet, daß der Transistor im Durchbruch betrieben werden kann,
also als Überspannungsbegrenzer wirkt. Dabei wird die Energie in Wärme
umgewandelt, wodurch die Chiptemperatur ansteigt.
Im Datenblatt finden sich dazu die Angaben Single-Puls avalance Energy,
also die einmalig maximal zulässige Verlustenergie, und maximum repetive
avalance energy, für sich wiederholende Vorgänge.

Rick

Re: MOSFETS brennen durch - warum?
Quoted text here. Click to load it
Daß sie den Strom können muß will ich glauben, aber
wofür soll Schottky gut sein ?

MfG JRD

Re: MOSFETS brennen durch - warum?

Quoted text here. Click to load it

Weniger Verluste, so 50% nur?

M.

Re: MOSFETS brennen durch - warum?
Quoted text here. Click to load it
Das Teil ist kein Schaltnetzteil, sondern
nur die Klemmdiode zum Schutz der Transistoren.
  Würde mich wundern, wenn der Unterschied 1N40xx/Schottky
bei tatsächlichem Betrieb des Motors meßtechnisch
über Stromaufnahme nachweisbar ist.

MfG  JRD

Re: MOSFETS brennen durch - warum?

Quoted text here. Click to load it
Bei einer 1N40xx sicherlich, denn die ist viel zu langsam
fuer PWM. Wenn da noch (Freilauf-)Strom durch die Diode
fliesst, aber der MOSFET schon wieder einschaltet, gibt
es millisekundenlang einen satten Kurzschluss
Batterie Diode(leitet noch) MOSFET(eingeschaltet).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx.net
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: MOSFETS brennen durch - warum?
Quoted text here. Click to load it
Schottky-Dioden haben in diesem Spannungsbereich eine etwas niedrigere
Flußspannung als schnelle Epitaxialdioden, das macht sich bei 24V
durchaus im Wirkungsgrad bemerkbar.
Noch besser, wäre allerdings ein MOSFET als Freilaufelement - man hätte
dann also eine Halbbrücke - da dieser rein ohmsches Verhalten zeigt.
Nebenbei kann man mit der Halbbrücke auch Bremsenergie zurückgewinnen.

Rick

Re: MOSFETS brennen durch - warum?

Quoted text here. Click to load it
Habe ich mit dem Oszi überprüft, die Flanken sind OK.

Quoted text here. Click to load it
Ich habe jetzt zunächst eine "dicke" Diode eingesetzt. Mal sehen woher
ich so große Schottky-Dioden herbekomme....

Quoted text here. Click to load it
Das kann ich nur bestätigen. Obwohl ich nur eine normale Diode
eingesetzt habe, läuft der Motor im vergleich zum Zeitpunkt bevor sich
die MOSFETS verabschiedet haben schneller.


Ich werde die "dicke" Diode aber noch mal gegen eine Schottky-Diode
austauschen. Danke für den Hinweis.


Artur

Re: MOSFETS brennen durch - warum?

Quoted text here. Click to load it
Leider habe ich keine defekten Computernetzteile hier rumliegen, dafür
aber andere Schaltnetzteile. Vielleicht ist da ja was brauchbares
drin.


Danke für den Hinweis,
 
Artur

Site Timeline