" Ic-Fassung"

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Als ich vor 20 Jahren eine elektronisch Frequenzweiche baute, benutzte
ich zur Definition der Übernahmefrequenzen ein steckbares
Widerstandsmatrixmodul, das auf einen Sockel gesteckt wurde.
Pinabstand des Sockels im 2,54mm Raster, die Modulfüßschen recht dünn.

Gibt es heute nicht mehr.

Gibt es eine heute kaufbare Lösung ?
Ich habe IC-Sockel ausprobiert, aber die Mf-Widerstände haben dicker
Beinchen als Ics, und Sockel mit IC-Beinchen und anderseitigen
Lötaufnahmen für die Widerstände habe ich nicht wider gefunden...
Weiß jemand eine Lösung ?

grüße
Matthias

Re: " Ic-Fassung"

Quoted text here. Click to load it


Lötgabelsockel.

Robert

Re: " Ic-Fassung"

|> Gibt es eine heute kaufbare Lösung ?
|> Ich habe IC-Sockel ausprobiert, aber die Mf-Widerstände haben dicker
|> Beinchen als Ics, und Sockel mit IC-Beinchen und anderseitigen
|> Lötaufnahmen für die Widerstände habe ich nicht wider gefunden...
|> Weiß jemand eine Lösung ?

Also meine MF-Widerstände passen in die Löcher von Präzisionsfassungen ;-)

Aber es geht auch billiger, steck die Enden in die Low-Cost-Fassungen und löte
sie einfach fest. Die Fassungen halten das aus (solange man nicht ewig rumbrät)
und die Federn der Pins sind untereinander gut isoliert, d.h. Kurzschlüsse gibt
es auch nicht.

--
         Georg Acher, snipped-for-privacy@in.tum.de
         http://wwwbode.in.tum.de/~acher
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline