Hub USB oder einfach x *USB?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hi,
Aus was besteht ein USB Hub und wo kann ich Doc und schaltplan u.
Steckerbelegung zum bauen finden?  (hab viel Zeit und Lötzinn - aber wenig
für die Preise fertiger Geräte.)

Angeblich kann man USB einfach vervielfältigen. (?) Wie lang darf ein Kabel
sein? (will mindest zwei Buchsen zum Schreibtisch verlegen - PC steht ca
1.5m weiter)

Schaltpläne: ist die "Elektor  1001 SchaltungenCD ok? (mal gehört, dass
Elector- schaltungen 'gewollt' fehlerhaft seien)  Gits die evtl aus 2.Hand?

Danke
hh



Re: Hub USB oder einfach x *USB?

Quoted text here. Click to load it

elektronische Chips.


Er wuerde dir nichts nuetzen, weil du den Chip nirgendwo bekommst.

Quoted text here. Click to load it

?!?
Dann investier' doch einfach was von deiner Zeit in Preisvergleiche.
Es muss ja nicht der Wucherladen von gegenueber sein, 4er USB-1.1-Hubs
gibt's fuer 9.95, wo ist das Problem ?
Quoted text here. Click to load it

?!? Aus 1 mach 4 ? Ja, geht. Bei passiven Hubs teilen sich aber auch die
500mA auf. Bei aktiven Hubs darf man 4 500mA-Verbraucher anschliessen.

Quoted text here. Click to load it

5m ohne Repeater, geht also.
Quoted text here. Click to load it

Nein. Billigster uebelster Ramsch, teuer verkauft. Dort sind nur die
einfachsten Schaltungen der Halbleiterhefte drin, keine der besseren
Projekte. Es gibt reichlich Schaltungen im WWW, siehe
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /

Quoted text here. Click to load it

Das nicht unbedingt, aber die Redaktion prueft die von Laien eingesandten
Schaltungen nicht sondern durckt die so ab.

Quoted text here. Click to load it

Vermutlich. Jeder der sie gekauft hat gibt sie bestimmt billig wieder ab.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Hallo,

Quoted text here. Click to load it


geht nicht. Das "passiv" bezieht sich hier allein auf das fehlende Netzteil.
Die vier USB-Geräte parallel zu verdrahten wird, auch mit korrekten
Transceivern nicht funktionieren, da die Enumeration nicht funktioniert.
USB HUBs sind schon etwas intelligenter; sie werden vom Betriebssystem ja
auch als eigenes USB-Gerät erkannt.

Die passiven mini-HUBs enthalten genau die selben Chips wie die groesseren
aktiven HUBs.

Gruß,
Robin Adams
robin@adams-online.de


Re: Hub USB oder einfach x *USB?

Quoted text here. Click to load it

Lies den Satz nochmal. Dort stand nichts anderes:

Quoted text here. Click to load it
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Hallo,

Quoted text here. Click to load it

stimmt schon, ich wollte nur nochmal klarstellen, dass es ohne
USB-HUB-ASIC keine Chance auf Erfolg gibt, denn aus

Quoted text here. Click to load it

lese ich das nicht heraus. Der OP wollte seine USB-Anschlüsse
ja "einfach vervielfältigen", wer weiss was er damit meinte...

Gruß,
Robin Adams
robin@adams-online.de


Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Nun, endlos vervielf. - war nur ne grundsätzliche Frage. Aber jetzt wird mir
klar, dass es wohl mehr braucht als nur parallelschalten.

Es ging mir um eine preisgünstige Multi-connector - weil sich
intelligenterweise die beiden USB-Anschlüsse noch hinten am PC befinden. Nun
dann werd ich wohl Verlängerungskabel brauchen.
(hier gibts kein Hub unter 30Eu ...)

Danke der Info's
hh

Quoted text here. Click to load it



Re: Hub USB oder einfach x *USB?

Quoted text here. Click to load it

Dann hast Du evtl. nur nach USB2-Modellen geguckt. Mit einiger
Wahrscheinlichkeit tut es einer für USB1 aber auch.

Re: Hub USB oder einfach x *USB?

evtl. nur nach USB2-Modellen geguckt. Mit einiger
Quoted text here. Click to load it


Leider hab' ich hier nur den "Con_cycle" -Katalog
 un da machen sie freundlicher weise keine angaben ob 1 oder 2...
Med.Mark t verkauft nur noch 2  ...
(Kommerz-rad ...Aber nun - alle wollen leben.)

Weitere frage: jetzt habe ich auf der 'alten' Mainboard (A PM 8600)zwischen
den SL 3 u 4, eine 10pin Leiste endeckt, wo steht USB1.
Könnte es sein, dass dort schon mal optionel 1-2 USB Buchsen angeschlossen
werden könnten ? und wenn ja ist die Pin belegung bekannt (Standart)  ?
 (Pin 1-2 zb liegen an 'Masse', 7-8 sind verbunden.)
hh



Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Hermann Hoyer schrieb:
Quoted text here. Click to load it


sehr kreative Namensfindungen... :-)
Quoted text here. Click to load it
Das kann leicht sein, aber ich glaube nicht, daß die Pinbelegung genormt
wäre.

Martin

Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Ich nehm nochmal den Faden auf:
Quoted text here. Click to load it

Es wird zB. geaeussert dass:

(Zitat): "Die Vorteile beim USB Anschluss sind: an einem USB Bus können bis
zu 127 Geräte betrieben werden" (Ende Zitat )

Wie soll man das realisieren ? Wenn auch nur zB. 10 Geräte angeschlossen
werden sollen.
Real hatte ich mal die Situation dass schonmal 2 (Scanner + Printer) fix
anzuschliessen waren - und mind. 4 Ports offen für  mobile Geraete bleiben
sollten.

Desderhalben hatte ich mal gedacht eine Reihe USB- in Monitor-nähe
anzubringen ... dann könne man ggf. 'sorglos' andoggen - zB. ne
USB-Festplatte,  evtl Memostick, MusiPlayer, Digi-kamera usw.

Dafür hätt ich USB-Ports aus Entsorgungen genommen und die (naiverweise)
parralel gelötet ( 120 Stck ... die ganze Wand lang bis zur Eingangstür...
;-)) und hätt nur Lötzinn gekostet ...

Aber Spass beiseite: Also 1 Verteiler für die Fixgeräte im 'Maschinenraum'
und die 'Mobilen' über einen 4 fach  Hub (?)

Wie macht das der 1 zu 3-Stecker vom "Conradl" ? Demnach sollte man Printer
u. Scanner an einem Kanal lassen können?


Quoted text here. Click to load it
Leiste endeckt, wo steht USB1.ist die Pin belegung bekannt (Standart)  ?
Quoted text here. Click to load it

I war etwas undeutl.- gemeint war : ist folgende Anschluss-Belegung Standart
... gefunden hab ich folgende Beschreibg. im Mainb.-Manual:

USB1 2 Channel USB Connector
IBMÆ CPUs
PIN DESCRIPTION
1,2 +5VDC
3,4 USB DATA (-)
5,6 USB DATA (+)
7,8 Ground
9,10 Ground

Dazu entdecke ich noch vor dem 10-Pin-connector, dass an 4 Zuleitungen
nochmal je ein R u. ein C parall. angeschlossen sind - andere enden an
leeren Lötaugen . Bekannt?

hh



Re: Hub USB oder einfach x *USB?

Quoted text here. Click to load it

Mit einigen Hubs, in Deinem Beispiel würden 3 übliche 4er Hubs
reichen. Oder ein 4er und ein 7er.

Quoted text here. Click to load it

Stell einfach einen Hub da hin.

Quoted text here. Click to load it

Das dürfte ein passiver Hub sein. Nachteil: Es können nur Geräte mit
niedrigem Strombedarf oder eigener Stromversorgung angeschlossen
werden.
"Richtige" Hubs haben ein eigenes Netzteil (in aller Regel optional
anschließbar) und stellen dann an jeder Buchse vollen Saft bereit.

Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Hallo,

Hermann Hoyer schrieb:

Quoted text here. Click to load it

dafuer gibt's z.B. bei Reichelt Anschlusskabel samt USB-Buchsen auf
Slotblech (AK674 bzw. AK674/2).

Gruss,

Andreas

Re: Hub USB oder einfach x *USB?

Quoted text here. Click to load it

Komische Läden, kenne ich alle nicht.

Faustregel: Wenn nicht USB 2 fett beworben wird, ist auch kein USB 2
drin.
Brauchst Du USB 2? Hat das Mainboard überhaupt USB 2?

Quoted text here. Click to load it

Selbst wenn (RTFM), sind USB-Buchsen relativ exotische Teile.

Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Wolfgang Hauser schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Hat Unrad bei uns auf dem Wühltisch verramscht, Slotblech mit 2 USB-Buchsen,
Kabel auf 2x5pol Pfostenstecker.
Mein Bruder brauchte so etwas für ein altes BAT-Board, er hat's (vor 2
Monaten) bei Atelco noch bekommen. Bei meinem Epox ATX-Board war so ein
Slotblech für den 3. und 4. Onboard-USB dabei.

Gruß
Henning
--
henning paul home:  http://www.geocities.com/hennichodernich
PM: snipped-for-privacy@gmx.de , ICQ: 111044613


Re: Hub USB oder einfach x *USB?
On Fri, 7 Nov 2003 08:42:19 +0100, "Hermann Hoyer"

Hi!

Quoted text here. Click to load it

Meine Güte, guckst Du hier: www.reichelt.de

"Typhoon 83046" hässlich, aber 7,90
"USB 4Port HUB" 9,90
"USB2 4Port HUB" 15,40

Mindestbestellwert 10,- / Porto 3,60 kostet also selbst mit Porto
weniger als die Hälfte wie im Mädchenmarkt, is aber trotzdem am
nächsten Tag da. Und solltest Du unbedingt das Typhoon-Ding haben
wollen, na dann bestellst halt noch 3 (drei!) USB-Kabel mit, um auf
die 10 Euronen zu kommen.

Gruß,
Michael.

Re: Hub USB oder einfach x *USB?

Quoted text here. Click to load it
(...)
Quoted text here. Click to load it

Danke für die Hinweise. Werd ich auch wohl irgendwann bestellen, aber ...
Ausland ist Mindest= 50.-Eu und Nachnahme da Ausl Bankeinzug... etc etc
kommt man dann schonmal auf 100 -

Ausserdem nur so zur Info: Durch Selberbasteln bzw Zusammenstellen lernt man
sehr viel. Wenn man dann schliesslich oft auch besser kauft.

Und durch zB. Nicht-Neukaufen sondern selbst reparieren von Geräten:
2 CDRom, 1 floppy, 1 Netzgerät, 2 Sat-reciver,
und 1 Monitor im Sperrmüll gesucht und gefunden (!)
- habe ich in den letzten Monaten min  500 Euro gespart.
Und wie ein alter Proffessor immer gesagt hatte: 500 haben + 500 nichthaben,
macht 1000...

Aber ich bin einverstanden - allzu kleinliche Sparsamkeit ist nicht immer
die beste Lösg.

hh



Re: Hub USB oder einfach x *USB?
Hermann Hoyer schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Selbstbau lohnt auf keinen Fall! Die Dinger gibt es fertig. Zur Zeit
sogar bei Tchibo und Penny. So billig bekommst du nicht mal das
Material einzeln.


Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline