Faradayscher Kaefig - Page 2

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: Faradayscher Kaefig
  Michael Koch schrieb:
  > Wir nehmem einen länglichen ... Käfig,
  > In Inneren befindet sich ein geladener Kondensator und ein
  > Schalter. Was passiert wenn der Schalter geschlossen wird?

Im Aussenraum entsteht ein Elektromagnetisches Feld,
eine kraeftige EM-Stoerung. Du bestehst auf einem
idealen Leiter. Irgendwo in der umgebenden Materie
werden Sroeme induziert. Die Energie wird direkt
in dieser Materie in Waerme verbraten. Ein freie
Ausstrahlung ist das noch nicht.

  > Wird Energie in den äusseren Raum abgestrahlt oder nicht?

Wahrscheinlich nur wenig freie Energieabstrahlung
(Oberwellen).

--------------------
Auf meiner Funkuhr ist es jetzt 14:08 MEZ. Auf deinem
Posting war es angeblich schon 14:22. Irritiert manchmal.

mit Gruss
Joachim Riehn

Re: Faradayscher Kaefig
Hallo Joachim,

Quoted text here. Click to load it

Eine freie Ausstrahlung wird es dann wenn der Dipol (=Käfig)
mit seiner Resonanzfrequenz weiterschwingt. Solange bis die
gesamte Energie abgestrahlt ist.

Entscheidend ist: Wenn die Energie aus dem geschlossenen
Käfig herauskommen kann, dann muss es auch in der anderen
Richtung funktionieren. Das heisst man kann EM-Felder im
Inneren des geschlossenen Käfigs erzeugen, indem man eine
hochfrequente Spannung aussen an den Käfig anlegt. Korrekt?

Quoted text here. Click to load it

ich bemühe mich durch das Durcheinander von
Einstellmöglichkeiten bei der Windows Uhr durchzusteigen.
Mal sehen ob's jetzt besser ist.

Gruss
Michael

Re: Faradayscher Kaefig
   Michael Koch schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich habe noch einmal genauer hingeschaut, was du willst.
*Alle* Bauteile sollen wohl aus idealen Leitern bestehen.
Dann entlaedt sich dein Kondensator nur durch die
*Innenflaeche* des Kaefigs. Das Gebilde schwingt
tatsaechlich ewig und es dringt nichts nach aussen.

In den Topfkreisen wird, glaube ich, die Innenflaeche
tatsachlich versilbert, um die Verluste gering zu
halten. Der Topfkreis soll schwingen und nicht
strahlen.

Quoted text here. Click to load it

Nein, das geht nicht. Jedenfalls nicht bei deiner
rundherum "perfekten Leitfaehigkeit". Bei meinem
vorigen Posting hatte ich noch an Stroeme im
Metallinneren (wegen der endlichen Leitfaehigkeit)
gedacht.

mit Gruss
Joachim Riehn

Re: Faradayscher Kaefig
Hallo Joachim und Lars,

Quoted text here. Click to load it

Ihr habt mich überzeugt.

Danke für eure Antworten!

Gruss
Michael

Re: Faradayscher Kaefig

Quoted text here. Click to load it

Für mich ist das mal ganz grob ein Topfkreis. Das gibt es also schon.
:-) Die Energie wird durch abgeschirmte Leitungen zugeführt. Topfkreise
haben eine sehr hohe Güte. Ich schließe daraus, daß praktisch nichts
abgestrahlt wird.

Gruß Lars

Re: Faradayscher Kaefig
Hallo Lars,

Quoted text here. Click to load it

hört sich logisch an.

Gruss
Michael

Site Timeline