7-Segment LED Uhr

Ich möchte eine 7-Segement LED Uhr bauen mit - wichtigste Einschränkung - 6en und 9en ohne Querbalken, wie "früher". Jemand ne Idee was der schl auste Ansatz wäre? Ich hab keine Microkontrollererfahrung geschweige denn was zum Programmieren, kann man sowas noch aus ICs aufbauen? Denke mal die alten gibts nichtmehr. Schön wäre wenn die Uhr genau geht, Funkuhr w äre nett wenn es den Aufwand nicht zu hoch treibt...

Was wäre überhaupt ein Ansatz sowas nachzubauen? Für normale 7 Segmen t DCF Uhren finden sich ja zuhauf Bausätze und Anleitungen.

Jan

Reply to
Jan Torben
Loading thread data ...

Am 06.12.2013 16:59, schrieb Jan Torben:

Wenn ganz klassisch sein soll, dann Netzfrequenz nehmen und auf ein Grab mit Zählern führen. CD4511 Decoder macht keine Querbalken und ist aus der Echobucht leicht zu bekommen...

Reply to
Eric Brücklmeier

Am 06.12.2013 17:12, schrieb Eric Brücklmeier:

Das wäre schonmal eine gute Basis:

formatting link

Reply to
Eric Brücklmeier

Den 4511 hat auch Reichelt noch. 'MOS 4511' ist das Suchwort. Als Zähler wäre dann der 74LS90 eine Idee.

Gerrit

Reply to
Gerrit Heitsch

Jan Torben ( snipped-for-privacy@gmail.com):

So richtig wie "früher" wären diese hier:

formatting link

Ansonsten suche mal bei

formatting link
nach 'Uhr'.

73 de Tom
--
DL7BJ|DL-QRP-AG #1186|DARC OV I18|FISTS #15933|AGCW #2737|ARRL 
http://www.dl7bj.org                 https://twitter.com/dl7bj
Reply to
Thomas 'Tom' Malkus

"Jan Torben" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@googlegroups.com...

Eine Uhr auf Microcontorllerbasis wie

formatting link
muss nur die Defintion für 6 und 9 im Programm geändert werden, in _7_segment.c case '6': PORTD = (PORTD & 0x00) | ~0xF8; break; // cdefg case '9': PORTD = (PORTD & 0x00) | ~0xDA; break; // bcdfg

Bei Uhren aus ICs

formatting link
muss man nur 74LS47 statt 74LS247 verbauen, nur DCF macht die eher nicht.

--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net 
homepage: http://www.oocities.com/mwinterhoff/ 
 Click to see the full signature
Reply to
MaWin

Hm? Laut meinem Datenblatt stellt der 74LS247 die '6' mit Querbalken dar, die '9' allerdings ohne. Die Logiktabelle legt allerdings auch bei der '9' den Querbalken nahe.

Gibt es eigentlich einen echten Hex-Dekoder? Also einen IC der auch die Positionen 10-15 korrekt mit 'A'-'F' ausgibt? Zweckentfremdetes 2716 zählt nicht. :)

Gerrit

Reply to
Gerrit Heitsch

Gabs IIRC zumindest mal - ich müsste jetzt im Pocket Guide nachsehen, hab aber keine Lust dazu... ;-)

Reply to
Eric Brücklmeier

Es gibt die 7-Segment Decoder "europäisch" und "amerikanisch":

formatting link

Der Unterschied ist eben der zusätzliche Balken bei 6 und 9. Leider fällt mir nicht mehr ein, welche der Varianten als "europäisch" bezeichnet wird.

Wenn man auf Google sucht und sich die Bilder anzeigen lässt, scheint 74LS48 die Variante ohne zusätzlichen Balken zu sein.

Im Buch Elektronik Experimente von Jean Pütz ist der Bau einer Uhr mit diesen Bauteilen beschrieben, damit wäre also auch eine Uhr ohne zusätzliche Balken möglich.

Reply to
Stefan Heimers

Am 06.12.2013 17:44, schrieb Eric Brücklmeier:

9368
formatting link
formatting link
Reply to
Stefan Wiest

Gerrit Heitsch schrieb:

Ja. Der V40511 aus der Zone. Die wußten einfach, wie man ICs sinnvoll designed...

Ich besitze sogar noch einige Exemplare. Habe die letzten 25 Jahre immer drauf gewartet, daß sich noch mal eine Anwendung ergeben würde, wo ich die Dinger gebrauchen könnte. Hat sich aber nie...

Scheinbar war der Ansatz der gierigen Kapitalisten, die paar Gatter einzusparen, die für diese Funktionalität nötig sind, doch der bessere. Es gibt einfach keine wirklich nützliche Anwendung dafür. Nerd- Spielereien zählen nicht mit bei den Umsatzzahlen, dazu gibt's einfach zu wenig Nerds.

Reply to
Heiko Nocon

Normale Uhr muß 2x pro Jahr umgestellt werden, was selbst bei handelsüblichen Uhren oft recht mühsam ist. Das akzeptabel zu lösen treibt den Aufwand für eine TTL-Grab Uhr hoch.

Wenn man mit mit numerischen Displays ohne Controller was bauen will praktikableres Ziel setzen: Eieruhr, Stopuhr, Countdown-Uhr für Modellraketen-Start usw.

Wenn man dauerhaft sehr viel Betätigungsdrang hat ist eine Uhr nicht der schlechteste Einstieg in Controller. Vor allem weil man dann später schrittweise ausbauen kann: DCF77, Sprachausgabe usw.

MfG JRD

Reply to
Rafael Deliano

Ich meinte mich zu erinnern, dass ohne Balken die Amerikanische ist... Quelle weiss ich jetzt beim besten Willen nicht.

Gruss Chregu

Reply to
Christian Mueller

In der TäTäRä gab es außer dem schon genannten 40511 noch die 4er Gruppe D345-348. Je zwei stellten die Pseudotetraden als A-F dar, die anderen beiden identisch zum 7447 (bzw. D147). Die andere Art, die Gruppe in Paare aufzuteilen, unterschied festen Ausgangsstrom vs. einstellbaren.

Pinbelegung identisch zum 7447. Aber die Ausgänge sind Konstant- stromsenken. Und dank I²L Technologie ist der Eigenstromverbrauch nur ca. 10mA.

XL

Reply to
Axel Schwenke

Fairchild hatte das wohl schon 1973:

formatting link

Vgl. auch S.4 : die Art der Zeichendarstellung orientierte sich an Überlegungen zu fehlerhafter Ablesung bei einzelnem Segmentausfall. Daß es da eine klare Unterscheidung USA/Europa gäbe halte ich für urban legend.

MfG JRD

Reply to
Rafael Deliano

Beim 4510 muss man wegen der Presets aufpassen, den kann man auch in non-BCD-States bringen. Benutzt man die nicht, kann man ihn natürlich auch nehmen.

Gerrit

Reply to
Gerrit Heitsch

ACK, so bin ich vor 12 Jahren mit der Mikrocontrollerei angefangen. Mit einem AVR baut sich so eine Uhr wie von selbst... :-)

Wollte damals eigentlich auch erst das TTL-Grab machen, hab mich dann aber für den Controller entschieden. Optisch wäre das TTL-Grab sicherlich interessanter gewesen :-)

Gruß THomas

Reply to
Thomas Stegemann

Am Sun, 08 Dec 2013 09:48:28 +0100 schrieb Thomas Stegemann:

In den 80er Jahren auf Universalplatine aus Standard TTL-IC zusammengelötet, die Empfindlichkeit gegenüber Störungen im Netz usw. (was man heute eben EMV nennt) war schwierig zu beherrschen.

Wir haben damals mangels Alternativen auf der Basis auch Steuerungen für den Einsatz in der Industrie gebaut, da halfen nur Optokoppler an allen Ein- und Ausgängen und robuste Metallgehäuse.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im  
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin  
 Click to see the full signature
Reply to
Lutz Schulze

ElectronDepot website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.