Klumpen an Monitorkabel entfernen...

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallöchen!

Ich möchte (muss) ein Monitorkabel, sowie ein Spezialkabel (Verbindung
Soundkarte - Externes Ein / Ausgabemodul) durch ein PG16 Rohr (ca. 22mm
durchmesser) führen.
Den Stecker vom Monitorkabel möchte ich abmachen, und hinterher wieder
anlöten. Darin sehe ich kein Problem.
Den Stecker von dem Spezialkabel habe ich soweit auseinander gebastelt, daß
er so durch das Rohr passt.
Aber da wären noch diese "Klumpen" an beiden Kabeln. Soweit ich mich
informieren konnte, sind es Eisenröhrchen, die zur Abschiermung dienen. Ist
das Richtig?
Ich fürchte ich kann diese nicht abmachen, ohne sie zu beschädigen.
Wenn ich die Dinger einfach weglasse, mit welchen Auswirkungen habe ich dann
zu rechnen?
Kann man die Dinger auch zum Nachträglichen Anbau irgendwo bekommen?
Für das Spezialkabel bräuchte ich dann eins zum Drannklappen, da ich den
Stecker ja nicht abmache!

Zu diesen beiden Kabeln kommt noch ein USB 2.0 Kabel, und, wenn es passt,
eine Digitale Koarx Audio Leitung.

Mfg,
Stefan Kersting



Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

Quoted text here. Click to load it

Such mal mit google groups nach "Ferrite".
Am 18.07.03 lief hier so ein Thema mit USB-Kabel.
Bild noch auf
http://www.peter-fetzer.net/bilder/kabel.jpg

Gibt es z.B. bei Reichelt für verschiedene Kabelgrößen.
www.reichelt.de -> z.B. FERRITRING 10

Gruß Andy


Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

3F3BDFBA.60904@tech-chat.de...
Quoted text here. Click to load it
Ist

Vielen Dank erstmal. Ich hab wohl unter dem Falschen Begriff gesucht.

Aber Fragen habe ich noch:
Wenn ich also die Vorhandenen Ferritkerne abmache, und wegschmeiße, dafür
dann die von Reichelt dranmache, habe ich dann ein Kabel mit gleicher
Qualität?
Die Übertragung wird also nicht beeinflußt?
Die anderen Kabel, die auch durch das Rohr gehen, werden nicht gestört?
Sollte ich vieleicht Vorsichtshalber zwei hintereinander dranmachen?

Mfg,
Stefan Kersting



Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

 >Aber Fragen habe ich noch:
 >Wenn ich also die Vorhandenen Ferritkerne abmache, und wegschmeiße, dafür
 >dann die von Reichelt dranmache, habe ich dann ein Kabel mit gleicher
 >Qualität?
 >Die Übertragung wird also nicht beeinflußt?

Es koennte sogar sein das dein Bild ohne Ferrit besser ist als mit. .-)


 >Die anderen Kabel, die auch durch das Rohr gehen, werden nicht gestört?
 >Sollte ich vieleicht Vorsichtshalber zwei hintereinander dranmachen?

Es hindert dich ja keiner das etwas zu experementieren.

Olaf



--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...
[EMV-Ferrit]
Quoted text here. Click to load it
Nur das Bild auf dem TV-Gerät Deines Nachbarn könnte dann möglicherweise
schlechter werden, wenn er den Ferrit entfernt. :->

Thomas.

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

Quoted text here. Click to load it

Äh, wo hast du das denn her? aus der Ecke der Audiofanatiker oder von
den Esoterikern?

Gruß Lars

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

 >Äh, wo hast du das denn her? aus der Ecke der Audiofanatiker oder von
 >den Esoterikern?

Nein, praktische Erfahrung mit einer Mach64 VLB mit 4MB Vram fuer
600DM. Da wurden die Ferrite so mitgeliefert weil sie nur in
Deutschland vorgeschrieben waren und man sollte sie selber drum
machen. Allerdings wurde das Bild damit unschaerfer.

Ich koennte mir aber auch vorstellen das die Kabel mittlerweile so
schlecht sind das es ohne Ferrit schlechter wird.

BTW: Besser wird es uebrigens wenn man sich ordentliches BNC Kabel
kauft und die Gelegenheit ergreift gleich auf BNC umzustellen. Das ist
auf jedenfall besser als das was so bei einem Monitor dabei ist.



Olaf

--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

Quoted text here. Click to load it

Dann vermute ich aber, daß das Design dieser Karte HF-Technisch echt zum
kotzen, bzw. die Anpassung total daneben ist. Auf den Monitor oder das
Kabel könnte dieses natürlich auch zutreffen.

Quoted text here. Click to load it

So ein Kabel hatte ich an einem alten 17 Zöller und außenherum war eben
der Ferritring. Ist aber wohl etwas aus der Mode gekommen. Wenn auf
einer Seite diese Sub-D Stecker sind, dann stellt sich auch die Frage,
ob es noch viel bringt, auf der anderen Seite BNC zu benutzen. Abgesehen
davon ist die Masseverbindung von BNC auch nicht wirklich immer optimal.
Gut: Sicher noch besser als dieses Sub-D-Zeugs. Davon abgesehen: Zu den
BNC-Steckern gehen ein Stück weit einzelne Kabel. Wenn so ein Stecker
mal abreißt und jemand kommt auf die lustige Idee, das Einzelkabel etwas
zu kürzen und den Stecker wieder anzulöten, sieht das bestimmt witzig
aus. Da wird dann wieder auf Grafikkarte, Monitor usw. geschimpft. :-)

Gruß Lars

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

 >Dann vermute ich aber, daß das Design dieser Karte HF-Technisch echt zum
 >kotzen, bzw. die Anpassung total daneben ist. Auf den Monitor oder das
 >Kabel könnte dieses natürlich auch zutreffen.

Nein, war alles okay. Mir war eine gute Bildqualitaet und eine gute
Tastatur/Maus schon immer wesentlich wichtiger als ein schneller
Prozessor.

 >der Ferritring. Ist aber wohl etwas aus der Mode gekommen. Wenn auf
 >einer Seite diese Sub-D Stecker sind, dann stellt sich auch die Frage,
 >ob es noch viel bringt, auf der anderen Seite BNC zu benutzen. Abgesehen

Mir stellt sich die Frage nicht, ist deutlich sichtbar. Bei 1024x786
kann man den Unterschied sehen wenn man darauf achtet, bei 1280x1024
ist es ohne BNC+Kabel, nicht zu ertragen. Bei 800x600 sieht man keinen
Unterschied.


 >davon ist die Masseverbindung von BNC auch nicht wirklich immer optimal.
 >Gut: Sicher noch besser als dieses Sub-D-Zeugs. Davon abgesehen: Zu den
 >BNC-Steckern gehen ein Stück weit einzelne Kabel. Wenn so ein Stecker

Also zu meinen BNC Steckern gehen alles einzelne Kabel weil ich das
selber abgelaengt habe. Ich habe dafuer dieses duenne Kabel
(RG-174???) genommen.

Olaf


--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

Quoted text here. Click to load it

Der "Klumpen" um das Monitorkabel dürfte in der Tat wenig mit der
Bildqualität zu tun haben.
Da das Kabel geschirmt ist (sein sollte), dürfte ein Ferrit nur
Abstrahlungen über den Mantel dämpfen. Insofern dämpft es auch
Einstrahlungen in den Mantel, daher dürfte sich eher eine
Bildverschlechterung einstellen bei stark verseuchter Umgebung.

Wäre die Signalleitung ungeschirmt, dämpfte der Ferrit auch das Signal.
Daher _kann_ eine Bildverbesserung eintreten, wenn man die
Hoffungsperlen auf der GraKa entfernt.

Bernd


Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...

Quoted text here. Click to load it


Warum willst Du sie denn wegschmeissen? Schneide Sie ab, zieh Dein Kabel
durch die Rohre und stecke sie vorm Anlöten der Stecker wieder drauf.
Falls beim Entfernen die Plastikummantelung der Ferritkerne beschädigt
wird, auf die kannst Du problemlos verzichten. Ich habe da auch so´n
Problem mit dem USB-Anschlusskabel für meine Webcam: Der "Klumpen" ist
etwa halb so gross, wie die Webcam und mindestens genauso schwer und
sieht im Zusammenhang mit dem Ministecker entsprechend hässlich aus;
bisher habe ich mich noch nicht getraut, den "Klumpen" ersatzlos zu
entfernen...
Gruss
Harald

Re: Klumpen an Monitorkabel entfernen...
Quoted text here. Click to load it

Warum? Nimm ein grösseres bzw. zweites Rohr oder bastele
Verlängerungen durchs Rohr.

Lutz

Site Timeline