Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it
Conrad's (Vero) Faedeldraht ist ganz normaler 0.25mm Kupferlackdraht,
nur teurer. Bei allen brennt beim Loeten der Lack ab wenn der Loetkolben
ausreichend heiss gestellt ist.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?

Quoted text here. Click to load it

Bei Fädeldraht ist die Lackschicht leichter durchlötbar als bei normalem
CuLa-Draht.

Holger


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
Quoted text here. Click to load it
Noe.
Vero-Draht ist dieselbe 'solderable enamel wire' Qualitaet QSE
wie das was als gewoehnlicher Kupferlackdraht verkauft wird,
mit derselben Lackschmelztemperatur.
Siehe Farnell 146-732 (sogar auf Vero-Rollen) und 146-522 (beide
400-480 GradC Lackschmelztemperatur).
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?

Quoted text here. Click to load it

Hab ich früher auf der Nähmaschine von der dicken Drahtrolle auf
Unterspulen gespult. Passt wunderbar auf den Vero-Stift! Und beim
richtigen Draht ging das Löten leichter und vor allem ohne PU-Gestank.

aha
--
You start with a bag full of luck and an empty bag of experience.  The
trick is to fill the bag of experience before you empty the bag of
luck.


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
Quoted text here. Click to load it
Ja ist es denn so schwer die angegebenen Quellen zu lesen ?
Es IST normaler Trafowickeldraht.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
Quoted text here. Click to load it
              ^^^ Boh
Quoted text here. Click to load it
Es gibt bei Farnell einen (qualitativ wohl besseren) Stift (mit Metallspitze),
aber war glaube ich noch teurer. Selberbauen ? Alter Kugelschreiber,
Knopf ab, Mine raus, Rolle hinten per umgebogenen Clip montieren,
und der Vero-Stift hat noch eine 'Bremse' (Knopf der irgendwie den Draht
anhaelt) -> Phantasie gefragt.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
Quoted text here. Click to load it
P.I.S.A. ?

Quoted text here. Click to load it

Guckst du Katalog ?
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
  (Winfried Buechsenschuetz)  11.02.04 in /de/sci/electronics:


Quoted text here. Click to load it


Du wirst bei dem Trafo den Klasse 180 Draht erwischt haben,
der "auch" lötbar ist.
Das Vero-Zeugs dürfte Klasse 155 sein, das "besonders gut"
lötbar ist.


Quoted text here. Click to load it

Du kannst den Lack in fast jeder Farbe bekomme, die rot, gelb oder
grün ist. Auch von Vero&Co.


Quoted text here. Click to load it


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
 (Christian Fuchs)  12.02.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it

Ich habe mir mal aus so einem japanischen Druckbleistift
einen selbst bauen müssen.
Man muss allerdings einen Weg finden, die Spitze
zu entgraten resp. eine solche finden und man sollte nicht
zu schräg aus dem Stift ziehen, denn dann ist man bei
der 2. Funktion dieses Stiftes: Dem eingebauten Drahtabschneider!
(Man wickelt den Draht um den pin und drückt ihn dann
scharf mit der Aussenkante des Röhrchen auf die Platine:
Ab isser. Keine Sorge, das andere Ende flutscht nicht rein:
Da der Schnitt mit der Aussenkante erfolgt, bleibt ein kleiner
Haken stehen, der das verhindert.

Das so eine Spitze nicht mit Kerben auf löten des Drahtes
reagiert ist klar...

Man muss aber immer sehr aufpassen, dass der Draht schön gerade
aus der Öffnung gezogen wird, weil man sonst zu leicht
die Isolation ankratzten würde. Insofern ist das "etwas" "stressig".



Quoted text here. Click to load it

Wie bitte? Du verdrahtest mit 0,78qmm dicken Draht?
Was "fädelst" du denn? ;-)

Quoted text here. Click to load it

0,2mm sind kein Problem.


Quoted text here. Click to load it

Ne, wahrlich. Die kannst Du ja nur mit Lötzinn ankleben.
das hält nicht lange.


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?

Quoted text here. Click to load it

Ein gewickelter Trafo haelt (innendrin) 130-180GradC (siehe FAQ)
aus, aber das auch nur 10 Jahre. Er wird also keinen 900 GradC
Kupferlackdraht haben, sondern eben ganz normalen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
 (MaWin)  11.02.04 in /de/sci/electronics:


Quoted text here. Click to load it


Das heisst aber noch lnge nicht, da man JEDEN x-beliebigen
CuL-Draht nehmen kann.

denn warum muss ich manchen Draht mit einer
Feuerzeugflamme abbrennen resp. mit Schleifpapier
blank machen wenn ich eine gute Lötstelle haben will??
Wenn ich dass nicht mache, ist sogar der grosse Bräter machtlos,
weil die Isolation das nicht wirklich zu kratzen scheint.
Es könnte das der Unterschied zwischen einer
Isolierung aus einen Termoplasten (schmilzt weg) und einem
Duroplasten (muss weggebrannt werden) sein.


CUL 0,3 K160 (15320)
*    Kupferlackdraht thermoplast lötbar. Spule K160 Temp. Klasse 180

http://www.hinkel-elektronik.de/img_data_node_zoom/57.gif
Verzinnbarkeit: > 350C(!)

 (B155 = 155C Wärmebeständig und lötbar)

Und wenn Du dann an
http://www.kaltenbach-online.com/html/KB_Db_Kld_W200.pdf
kommst...

Polyesterimid - THEIC modifiziert
Erweichungspunkt: 340C

oder gar
http://www.hopf-online.de/wo210.html
Erweichungspunkt IEC (Prüfen) min:     320 C  typ 350C!


Verglichen zu:
http://www.kaltenbach-online.com/html/KB_Db_Kld_V155.pdf
Kupferlackdraht V155
Besondere Eigenschaften: Gute Verzinnungseigenschaften
verzinnbar bei 375 C  5 C
Polyurethan
Wärmeklasse nach IEC: 155
Erweichungspunkt: *200C*   typ. 220C
Verzinnbarkeit nach IEC: 390C


http://www.kaltenbach-online.com/html/KB_Db_Kld_V180_Q.pdf
Kupferlackdraht V180 Q

Qualität: verzinnbar bei *395C*
Lackbasis: Imid - modifiziertes Polyurethan
Wärmeklasse nach IEC: 180
Besondere Eigenschaften:
Entspricht in der Wärmebeständigkeit einem Polyesterimid (V 180).
Erfüllt die geforderten Verzinnungseigenschaften
eines PolyurethanLackdrahtes mit TI 155 nach IEC317-20.
Erweichungspunkt: 265C
Verzinnbarkeit nach IEC: 470C





Man kann nicht sagen, das jeder CuL geeignet ist!
Er muss schon als "lötbar" spezifiziert sein
und aus der Temperaturklasse 155 sein.
(Die Pin auf über 400C aufzuheizen ist schon Stress..)

Das Vero/Electrospeed sich extra Draht anfertigen lässt,
ist unwahrscheinlich, wenn es den, auch farbig, ganz regulär gibt.

Irgendwann hatte ich mal so einen Waschzettel von orignal
VeroDraht mit Warnhinweisen gesehen. Der beschrieb, für
den Arbeitsmediziner, welches Material da verdampft und
das das aus dauer nicht sehr gesund sei. Das war was komplizierteres
als Polurethan IIRC. Vielleicht hat den noch einer und postet das
mal?



Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
Quoted text here. Click to load it
Bei allen Trafos und Drosseln und Spulen die ich habe
ist der Draht an die Anschluesse geloetet. Da steht sicher nicht
ein Arbeiter am Band und raspelt mit Sandpapier bei jedem Draht
den Lack ab, sondern was ich gesehen habe, wird der Draht einfach
in Loetzinn getaucht, wobei der Lack abgeht und der Draht silber
wird.
Alle deine Draehte haben 'Verzinnbarkeit' bei ca. 390 GradC,
sind also verwendungsgleich.
Warum der letzte zwei Angaben hat, sei dahingestellt:
Quoted text here. Click to load it
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
(MaWin)  12.02.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it


Klar.


Dann geh mal in einen Ankerwickelei.

Das dies nicht bei Billig-Trafos/Spulen gemacht wird ist klar.
Aber "_leichte_ Lötbarkeit" ist bei einem Trafo weder nötig
noch erwünscht, bei Fädeltechnik schon.


Quoted text here. Click to load it

Klar, wenn die Iso bei 200..220C weich wird, reicht das
nicht-siedende Zinnbad zum schmelzen und aufschwimmen lassen
problemlos aus.
Die Polyester-imid-Polyesteramid-imid-Isolierung schmilzt aber nicht,
sondern zersetzt sich nur. Und auf dem festgebrannten Dreck
kann man nicht löten.

Wenn der Draht aber mit Imid isoliert ist ziehst Du
den Draht unverändert (vielleicht zersetzen sich die Farbstoffe)
wieder raus...



  
   http://www.reactolab.ch/Strip/strip.htm
   STRIP r
  
    ABBEIZMITTEL FUR DRAHTE
  
  
     Zum Abisolieren der Leiterquerschnitte (Klassen E-H) ohne Oxydation der
     Oberflächen
    
   Strip R
   Zum Abbeizen von Drähten, die wie folgt isoliert sind :
   copolymerisiert-vinylit-polyuretaniert, Formvar, Formex, Ölfirnis.
  
   STRIP ISO-VERRE TYPE "N" (normal)
  
   Kann in Rekordzeit alle Lacke der Klassen E bis H Lösen.
  
   STRIP ISO-VERRE ist das schnellste und effektivste Lösungsmittel. Es wird
   hauptsächlich für polymerisierte, amid-imide, mehrschichtige Lacke, für
   halbflache Drähte, Glassohlen-imprägniert (außer Teflon und reinen Tiden).
   Ein Arbeitsbecken aus dickem Polyethylen ist unabdinglich. Ein anderes
   Material darf keinesfalls verwendet werden. Dieses Mittel beinhaltet
   Formoxyl-Hydrat. Es wird in Spezialbehältern a 1 kg gelagert.
  
   ABBEIZEN VON LACKEN DES TYPS  ESTER-IMIDE
  
   Achtung ! Normalerweise besteht dieser Lack aus mehreren Schichten (5 bis 7
   Schichten). Um nun richtig und in einem Durchgang abzubeizen, muss man dem
   STRIP ISO-VERRE " N " genügend Zeit lassen, um alle Schichten zu Lösen ; ca.
   4 -5 Minuten vor dem Säubern. Um schneller ans Ziel zu kommen kann man aber
   auch STRIP ISO-VERRE " L " benutzen....
  
  
   STRIPOL
  
   Stripol ist eine Lösung, die ätzende Wirkung der STRIP-Abbeizmittel auf der
   Haut neutralisiert. Die STRIP- Abbeizmittel wirken dadurch, dass sie Email
   der Drähte einziehen. Bei der Haut zeigt STRIP die selbe Wirkung....
    
  
Quoted text here. Click to load it

Mehr oder weniger...teilweise sind das nur die die Werte der
Norm die das Material übertrift..


390C stellt für Trafos kein Problem dar, aber
für IC Pins, resp. dem Gehäuse danach, schon.


Quoted text here. Click to load it

Ich weiss nicht wie ein Zinnbad aussieht, das längere
Zeit auf solchen Temperaturen über 400C  gehalten wird...
Ist da noch Zinn drin?


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
 (Rainer Zocholl)  12.02.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it






Das sollte "Trafoanschlussdrähte/Anschlüsse" meinen.

Quoted text here. Click to load it


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
(Martin Lenz)  12.02.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it


Also wohl wirklich nix anderes als CuL V155.

Quoted text here. Click to load it

Ja, so was, in englischer schreibweise, war das.

Quoted text here. Click to load it

Warum denn nicht?

Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
(Martin Lenz)  13.02.04 in /de/sci/electronics:

Quoted text here. Click to load it


Ach :-)


Re: Wo gibts lötfähigen Fädeldraht?
Quoted text here. Click to load it

Ich hatte gelegentlich auch schon den Eindruck, dass heißes Flußmittel den
Vorgang als Lösungsmittel erheblich unterstützt. "Nur" mit Zinn geht das
sehr mühsam, ein kein wenig frisches Zinn nachgelegt, sprich auch
Flußmittel, und schon flutscht es.

Quoted text here. Click to load it

Autsch, 450 °C ist noch soooo weit weg, Kupfer schmilzt bei 1083 °C.

MArtin



Site Timeline