Re: Vielkanal-NF-Verstärker

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo Frank,

Quoted text here. Click to load it

Die üblichen NF- Verstärker haben einen geschlossenen
Regelkreis, so dass ich Lautstärkeschwankungen nicht
erwarten würde. Natürlich nur solange die Lastimpedanz nicht
unzulässig klein wird.

Gruss
Michael

Re: Vielkanal-NF-Verstärker
Quoted text here. Click to load it

Ausserdem sollte er bedenken, das Verstaerker bei schlechter
Leiterbahnfuehrung gerne schwingen, also etwas Aufmerksamkeit
nicht fehl am Platze ist.

Dann sollte er bedenken, das 'mehrere Raeume' extrem lange
Lautsprecherkabel bedeutet. Noch eine Stoerungsquelle.

Und dann stellt sich die Frage, wieso Relais zum Abschalten ?
Er wird doch sowieso einen Schalter haben.
Und notfalls kann er den Eingang kurzschliessen, wenn nicht jeder
Verstaerker schon mute kann.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Vielkanal-NF-Verstärker
Hallo Frank,

Quoted text here. Click to load it
Die jetzige Lösung mit (wenn's denn rauskommt) 3,5W ist doch von der neuen
Lösung mit 5-8W nicht weit entfernt. Warum denn nicht mal über Lautsprecher
mit einem besseren Wirkungsgrad nachdenken... 3dB/Watt mehr und die
höhere Ausgangsleistung der Verstärker wird gar nicht mehr benötigt.

Quoted text here. Click to load it
Warum dann andere Verstärker?

Quoted text here. Click to load it
Warum nicht einfach 100V-Übertrager rein. Da kann man sich die Strippen-
zieherei sparen.

Für die Abschaltung einzelner Lautsprecher (wie schon erwähnt) entweder
mit einem Analogschalter den EINgang kurzschliessen oder einen Verstärker
mit Mute-Pin verwenden.

tschuessle
Bernhard
--



Re: Vielkanal-NF-Verstärker
Quoted text here. Click to load it

schon mal was von Brückenschatung gehört? Und ausserdem sollten sich die
geneigten Hifi-Freaks mal mit nem Oszi an ihre Boxen machen und mal schauen,
was da eigentlich reingeht, wenn einem fast die Ohren wegfallen... Ist
ernüchternd, wenn man bedenkt, welch sinnloses geld man ausgegeben hatte....
Nach Benz-Heinks-Starkes Tabellenbuch ist die Leistung von 2 W für Räume bis
fast 10³ m³ Größe (Sprachübertragung!). Das kommt mit meinen
Erfahrungswerten auch ganz gut hin. aber das war wohl auch nicht das Problem
des OP

Martrin Schönegg



Re: Vielkanal-NF-Verstärker
Hallo

"Martin Lenz"  schrieb
Quoted text here. Click to load it


Die LS befinden sich aber iA ausserhalb der GK.
Also verteilt sich die abgegebene Leistung doch
Impedanz abhaengig, oder?

Quoted text here. Click to load it

1000? Eine so 'knallharte' GK wuerde ich nicht mehr 'typisch'
nennen. BTW: Ein hoher DF sagt nichts ueber irgend eine
Qualitaet eines Amps aus.

Quoted text here. Click to load it

Der DF ist auch im Bassbereich fast voellig uninteressant.
(Ausnahme: DF< ~10, kommt in der Praxis nur bei
Amps ganz ohne/mit sehr geringer GK oder negativem
Z_out vor)


Rudi Fischer
--
...and may good music always be with you


Re: Vielkanal-NF-Verstärker
Hallo

"Martin Lenz"  schrieb

Quoted text here. Click to load it

Genau diese Verluste kann man mit einem...

Quoted text here. Click to load it

...kompensieren.


Grundsaetzlich zur Verbesserung der elektrischen
Bedaempfung des LS:

- Kompensation langer Zuleitungen
- der ohmschen Verluste in Weichenbauteilen
- aufstellungsabhaengige Bass-Optimierung (Studio/Ue-Wagen)
.
Verwendet in Amps der Aleph/Zen Serie (Nelson Pass).
http://www.passdiy.com/projects/zenv2-4.htm

Einige Studer-Geraete. Lt Yam*ha auch in YST-Subs.

Rudi Fischer
--
...and may good music always be with you


Site Timeline