Re: Tipps für stromsparende Kleinstschaltung

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it

Wenn 'unbeleuchtet' echt 'keinerlei Licht' bedeutet, ist das sehr
einfach, aber dafuer ist die Aufgabenstellung zu unpraezise.
Mann kann bei Photodioden mit dem in Sperrichtung durchgelassenen
Strom, mit der erzeugten Spannung, oder mit dem durch die Spannung
erzeugten Strom arbeiten. Das haengt von Schnelligkeit und
Lichtbereich ab. Man kann mit OpAmps oder Schmitt-Triggern
detektieren, ein ICL7665 braucht nun auch nicht so viel Strom,
letztlich haengt die benoetigte Stromaufnahme bloss von der
Geschwindigkeit ab, mit der die Schaltung reagieren soll.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Tipps für stromsparende Kleinstschaltung

Quoted text here. Click to load it
Besorge einen langsamen CMOS-Niedrigleistungs-Operationsverstaerker IC
wie den TLC27L2 und 2 Photodioden, 4 Widerstaende und 2 Kondensatoren.
Miss mit dem Voltmeter, in welcher Polaritaet die Photodiode bei
Beleuchtung eine Spannung produziert. Schliesse beide Photodioden
mit - zwischen Masse und mit + an einen Eingang des OpAmps an.
Schliesse parallel zu den Photodioden einen Belastungswiderstand
im Bereich um 1 M Ohm an, je nach der Helligkeit bei der das funktionieren
soll. Diese Schaltung braucht (z.B. an 9V Batterie) wenig Strom, und der
Ausgang des OpAmps zeigt, welche Photodiode HELLER beleuchtet wird.
An den Ausgang des OpAmps kommt ein Differenzierglied (ein Kondensator
C um 1uF in Reihe, dann ein Widerstand R um 1 M Ohm nach Masse, und ein
zweiter Widerstand R auch um 1 M Ohm zum Eingang des zweiten OpAmps zur
Verhinderung das der Strom ueber die Eingangsschutzdioden abfliesst).
Der andere Eingang des zweiten OpAmps kommt an Masse (oder am Besten eine
Spannung knapp ueber Masse, die haben wir aber nicht, also folgender
Trick:). Man verwendet den Eingangsoffset des zweiten OpAmps. Wenn der
'richtigrum' ist geht es, wenn er 'falschrum' ist, geht der Impuls
am Ausgang gar nicht aus. Dann vertausche dessen Eingaenge, denn die
Schaltung basiert darauf, das der OpAmp unsymmetrisch ist, man weiss
bloss nicht in welcher Richtung. Hat der OpAmp Offsetabgleicheingaenge,
(TLC27L1) kann man natuerlich die mit einem Poti beschalten, um den
passenden Offset einzustellen. Das braucht dann aber (ein bischen) mehr
Strom.
Nun sollte (bei ausreichenden Bauteilwerten, es geht um den Bereich von
1uF und 1 M Ohm)  der Ausgang des zweiten OpAmp immer eine Zeit lang
schalten, wenn der Ausgang des ersten OpAmp umgeschaltet hat. Wenn du
die richtige Polaritaet genommen hast, schaltet er, wenn Photodiode A
staerker beleuchte wird als Photodiode B.
Der einzige Strom, der verbraucht wird, ist der Versorgungsstrom des
OpAmps. Es gibt welche mit noch weniger Strom als dem TLC27L2, wenn
ihn dein Bauteilhaendler da hat, aber achte darauf das Eingang und
Ausgang des OpAmps bis Masse gehen kann (single supply OpAmp) und
das der Eingangsstrom auch sehr klein ist (bei TLC27L2 nur 1pA).
Eventuell geht die Schaltung nicht mit dem TLC27L2, wenn er unter
'phase reversal' leidet. Dann muesste man einen OpAmp nehmen, der
das nicht hat. Frage deinen Elektronik-Haendler.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Tipps für stromsparende Kleinstschaltung

Quoted text here. Click to load it

Doch, wir haben so eine hoehere Spannung, naemlich an der Photodiode.
Die schwankt zwar (und ist bei voelliger Dunkelheit leider 0) sollte
aber ausreichend sein. Das spart die Rumprobiererei:
 
 +--R--+------------|+\
 +-|<|-+-|+\        |  >-R-|<|- +
 |Photo  |  >-C-+-R-|-/    LED
 +-|<|-+-|-/    R
 +--R--+        |
GND            GND
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Tipps für stromsparende Kleinstschaltung
Quoted text here. Click to load it

Über genau so etwas habe ich auch kürzlich nachgedacht, als Hilfe für das
Finden eines Versteckes bei Nacht beim Geocachen. Für sowas muß die Batterie
auch sehr lange halten, damit man nicht alle naselang den Cache warten muß.
Etwas mit Solarzellen und Akkus wäre mir für diesen Zweck aber zu teuer und
aufwendig. Berichte mal, wenn du was fertiges aufgebaut hast.

Sabine




Site Timeline