Re: Probleme beim =?ISO-8859-1?Q?=C4tzen?=

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View


 >Zum Entwickeln wollte ich ein Bad mit NaOH anrühren, dabei zeigte sich, daß
 >das Pulver inzwischen trotz trockener Lagerung in geschlossener Dose steinhart
 >geworden war. Gibts eigentlich eine Alternative zu Natriumhydroxid, z.B. mit
 >längerer Haltbarkeit?

Besorg dir eine andere Dose. Natriumhydroxid duerfte ewig halten wenn
die Dose gasdicht ist.

 >Offenbar war die Platine schon kaputt. Wie lange kann man fotobeschichtete
Platinen
 >ca. lagern? Lohnt es sich, immer die teuersten zu kaufen?

Ich hab schon Platinen aus Material gemacht das 20 Jahre alt
ist. Probleme hatte ich nur mit ein paar Platinen was Schutzpapier mit
dem Kleber auf der Platine irgendwie matschig geworden ist. Nach dem
abziehen blieb da die haelfte dran haengen. Da war natuerlich nichts
mehr zu machen.


 >Beim Ätzen (mit Natriumpersulfat) löste sich schließlich z.T. auch das Kupfer
der
 >Leiterbahnen ab. Kann es sein, daß die 5min Belichtung zu lang sind oder daß
die
 >Druckertinte das UV-Licht nicht genug abschirmt?

Das kann sein.

Olaf


--
D.i.e.s.S. (K.)

Re: Probleme beim Ätzen
Quoted text here. Click to load it
Am Besten eine ordentliche Chemikalienflasche mit geschliffenem
Glasstoepsel. Darin haelt sich Natriumhydroxid ewig frisch :-)
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Probleme beim =?iso-8859-1?Q?=C4tzen?=
MaWin schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Stimmt, weil man sie nach kuzer Zeit nicht mehr aufbekommt, ausser
natürlich mit der Wildwestmethode. Die Natronlauge kann das im
Schliffbereich rauhe Glas nämlich anlösen, und das verklebt dann
hervorragend.


Gruß Dieter

Site Timeline