Re: Notebook mit falscher Polarität angeschlossen =>Rauchwolke

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Hallo,

(...)
Quoted text here. Click to load it

Ja, ich wusste, dass ich mit meiner Beschreibung nicht weit komme (bin halt
ein Nicht-Elektroniker). Ich hab das Notebook mal aufgemacht, und auf den
Photos (siehe unten) sieht man das Resultat: 2 geplatzte Bauteile:
Kondensatoren hätt ich jetzt gesagt, oder Elkos oder wie auch immer die
heissen, die haben wie im Bilderbuch jeweils ein Loch, wo eine gelbe Pampe
rausgelaufen ist (war erst letzt in der c't zu sehen glaub ich). Der rechte
ist auch leicht oben aufgeplatzt
Nicht besonders gut zu sehen auf den Bildern sind Ölspuren, die wohl auch
mit der Flüssigkeit ausgetreten sind.
Naja die Schweissnaht-Theorie kann damit wohl als falsch abgelegt werden ;).

Hier die Bilder
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/1.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/2.jpg

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!
Benedikt



Re: Notebook mit falscher Polarität angeschlossen =>Rauchwolke
Hi ,


Quoted text here. Click to load it

Ich denke auch das ist eher der Kleber, da bei dem blauen Elko (der da so
einsam oberhalb rumsteht) auf der Linken Seite das selbe zu sehen ist. Das
sieht aber nicht so aus als sei das vom Elko ausgelaufen.
Ausserdem sehen die Elkos von der Form her noch ganz gut aus, die Elkos di
ich bisher sah (welche mehr oder weniger explodiert sind) haben immer etwas
aufgebläht ausgesehen. kann ich hier aber nicht erkennen.

Quoted text here. Click to load it


ACK. Man sieht auf Bild 1 auch nen braunen Fleck ober dem IC auf der
senkrechten Platine. Ich denke mal das ist (oder war) der Laderegler.


           lg Steve
--------------------------------------------------------
E-Mail: snipped-for-privacy@aon.at




Re: Notebook mit falscher Polarität angeschlossen =>Rauchwolke
Nochmals Hallo an alle!

das gelbe Zeug ist wohl kein Elektrolyt, weil äußerst fest, und überall dort
zu finden, wo Spulen sind, deswegen sag ich mal, es ist ein Kleber.
Wie Thomas Kindler allerdings richtig feststellte, is die senkrechte Platine
auch in Mitleidenschaft gezogen worden, irgendwelche Chips sind verkokelt
(wieder Bilder unten dran)
Ich habe diese 2 Platinen mal ausgebaut (dafür musste ich ja gottseidank nur
_alles_ andere wegbauen), und Photos geschossen (wieder unten zu finden).
Gerrit Heitsch hat gesagt, dass sie auch unten aufplatzen können, und so ist
es bei einem in der Tat, ich denke man siehts leicht auf einem 35er-Photo.

Da sich die Kosten/Aufwand bei dem alten Ding sicher nicht mehr lohnen, wird
wohl ausgeschlachtet und rest wird weggeschmissen.
Was würdet ihr sagen?
Kann ein begabter Löter (ein z.z. verreister Freund hat doch einige Ahnung)
noch was daraus machen? Die Chips machen mir ja die grössten Sorgen.
Das ganze war wie gesagt Bestandteil eines Low-cost Navis, und als Schüler
hab ich es jetzt auch nicht so dick, mal schnell nebenbei ein 133 mhz
notebook (mit Ram > 32 Mbyte) zu ergattern, denn auf ebay machen die zum
teil noch ganz gute Preise.

Bilder (zum Teil mit einem Makro-Objektiv aufgenommen, deswegen großer
Unschärfebereich und diesmal in Higher-Res)
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/3.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/38.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/35.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/4.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/7.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/9.jpg
http://home.pfaffenhofen.de/benthemaster/kaputt/10.jpg


An alle ein großes Dankeschön für die Hilfe!
Benedikt



Re: Notebook mit falscher Polarität angeschlossen =>Rauchwolke
Hallo,

Quoted text here. Click to load it

Die Stelle ist auch nicht in de.sci.electronics, sondern z.b. nachzulesen in
de.comp.sys.notebooks, maus.technik.eletronik und z-netz.alt.elektronik;
Hab de.sci.electronics erst entdeckt, als ich die anderen Post schon
verfasst hatte, und für ein f'up bin ich zu blöd/faul.

Gruss,
Benedikt



Site Timeline