Re: Gewitterblitz: fließen die Elektronen von der Wolke in den Erdboden, oder andersherum?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it

Beides, sie treten sogar zwischen Wolken auf. Aber es kommen mehr Blitze
runter als rauf gehen soweit ich weiss..


MfG



Re: Gewitterblitz: fließen die Elektronen von der Wolke in den Erdboden, oder andersherum?
Quoted text here. Click to load it
Siehe
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de /
nach oben wird's positiver.

Aber der Elektronenfluss hat nichts mit der Blitzrichtung zu tun.
Es gibt Teilblitze. Ein (verkleinertes) Beispiel:

Hoehe Spannung
10m   1000000V
9m    900000V
8m    800000V
5m    500000V
1m    100000V
0m    0V

Annahme: Blitz bei 110000V/m (haengt von allem moeglichen ab), also kein Blitz.
Ist es aber zwischen 10m und 9m etwas feuchter, so das dort schon
der Blitz bei 90000V/m ueberschlaegt, haben wir nach diesem Teilblitz

Hoehe Spannung
10m   1000000V
9m    1000000V
8m    888888V
5m    555555V
1m    111111V
0m    0V

Und NUN reicht es das der Blitz auch die restlichen 9m schafft zu ueberspringen.
In der Praxis hat sich die obere Wolke beim Blitz zur 9m Stelle ein bischen
entladen, aber das aendert nichts am Prinzip, zumal sich der Boden auch noch
etwas auflaedt:

Hoehe Spannung
10m   999990V
9m    999990V
8m    888880V
5m    555550V
1m    111110V
0m    1V

Ob es nun zuerst oben leitfaehiger war, oder erst unten, ist Zufall.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline