Re: FI in Kueche kein Muss?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Steffen Poppe schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Nein.


Gruß Dieter

Re: FI in Kueche kein Muss?
Steffen Poppe schrieb:

Quoted text here. Click to load it

FI muss nur im Badezimmer und für Aussensteckdosen installiert werden,
Altanlagen haben aber Bestandsschutz.


Gruß Dieter

Re: FI in Kueche kein Muss?
Dieter.Wiedmann@t-online.de meinte am 01.11.03
zum Thema "Re: FI in Kueche kein Muss?":

Quoted text here. Click to load it

Alles klar, Danke!


Steffen

for private reply use sp_bw(AT)gmx.de

Re: FI in Kueche kein Muss?
Steffen Poppe schrieb:
Quoted text here. Click to load it

Ich würde mich da aber nicht wohl fühlen.
Normalerweise reicht 1 FI für die ganze Wohnung, und schützt dann auch.
Mehrere verwendet man nur wenn der Gesamtstrom zu gross für einen ist,
oder um z.B. bei Ausfall eines Kreises noch Licht aus dem angrenzenden
Bereich hat oder die Tiefkühltruhe nicht abtaut,wenn man im Urlaub ist.
Oder Sicherheitshalber fürs Badezimmer einen mit 10mA.
Weshalb hat man denn die Küche nicht dazugehängt? Da ist doch was faul
an der Anlage.Übrigens wenn ein konzessionierter Elektriker Arbeit an
der Anlage ausführt,hat er die selbstverständlich auf Letztstand zu
bringen.Der Bestandschutz gilt für den Mieter gegenüber dem E-Werk.(Die
Anlage ist ja einmal abgenommen und genehmigt worden).
Wenn die Erdung und Verkabelung in Ordnng ist löst der Fi im Fehlerfall
aus.In älteren Anlagen kann schon mal vorkommen dass da ein Gerät auf
Wasserleitung "geerdet" wurde oder alte Stoffisolierte oder vergamperte
Isolierungen bereits ohne Verbraucher zu grosse Fehlerstöme verursachen
dann hält ein Fi nimmer.Das gehören dann dringend Drähte
nachgezogen/ausgetauscht sonst kanns mal auch brutzeln.Ich habe sogar
schon Steckdosen bei einer Überprüfung erlebt deren Erdungskontakte 20
Ohm hatten, da schützt dann keine Erdung(als Schutzmaßnahme) weil die
dann abbrennt(Widerstand wird immer grösser).Bis die Sicherungen
auslösen hängt man unter Umständen noch voll drinnen!
Ein Elektriker mit geeignetem Messgerät kann die Anlage in einer halben
Stunde überprüfen.


Re: FI in Kueche kein Muss?
snipped-for-privacy@lycos.at meinte am 03.11.03
zum Thema "Re: FI in Kueche kein Muss?":

Quoted text here. Click to load it

[snip]
Quoted text here. Click to load it

Keine Frage! Ich haette auch lieber einen in Kueche und Bad, bzw. einen  
uebers Gesamte. Aber was soll ich machen? Wenn es keine Vorschrift  
(VDE100 o. ae.) gibt, die sowas erzwingt, kann ich der Elektro-Firma  
keinen Vorwurf machen! So gerne ich das wuerde...

Tschau,

Steffen

for private reply use sp_bw(AT)gmx.de

Re: FI in Kueche kein Muss?
Steffen Poppe schrieb:


Quoted text here. Click to load it
(in at. steht das in der TAEV)
soviel ich verstanden habe hast du ja einen (zwei FI)
man braucht ja nur die Drähte umhängen so dass die Küche auch
draufhängt.Der FI trennt ja nur,die Sicherungen kommen danach.
Ich nehme an das ist in Deutschland auch so.Ob du die Fa. zwingen kannst
das so zu machen weiss ich nicht,aber gegen Bezahlung wahrscheinlich.
Ich kenne die genauen Umstände zuwenig, aber es gibt ja bei euch auch
einen Konsumentenschutz wo man nachfragen kann.Die Fa. hat aber
anscheinend zuwenig darauf aufmerksam gemacht.
Das gehört aber auch zum Kundenservice.


Re: FI in Kueche kein Muss?
SP snipped-for-privacy@gmx.de (Steffen Poppe) schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Laß Dir für die Küche halt noch einen weiteren FI installieren, und
gut ist. Der Elektriker wird sich bei den separaten Stromkreisen schon
etwas gedacht haben.

Re: FI in Kueche kein Muss?
Am 01 Nov 2003 10:49:00 +0200, Steffen Poppe schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Schwachfug. Die hatten wohl Schiess vor zu hohen Ableiströmen.

Lutz

Re: FI in Kueche kein Muss?

Quoted text here. Click to load it

Ich bitte um genauere Erklärung, warum separate Stromkreise für
Wohnzimmer (incl. Außendose) und Küche schwachfugig sein sollen.

Re: FI in Kueche kein Muss?
Am Sun, 02 Nov 2003 14:46:29 +0100, Wolfgang Hauser schrieb:


Quoted text here. Click to load it

Ich meinte die verschiedenen Schutzmassnahmen. Standard ist ein RCD 30 mA
fürs Bad und einer für den Rest. Fehlerstromschutzschaltung ist
vorbeugender Brandschutz. Du hast aber jetzt für die Küche Schutzmassnahme
durch Überstrom. Da kann es im Fehlerfall schön kokeln und dein Zähler
schreibt das alles auf bis der Leitungsschutzschalter das mitkriegt und
abschaltet. Ich würde es ändern lassen.

Lutz

Site Timeline