Re: elektronisch regelbare Stromquelle - welche Ansätze?

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Quoted text here. Click to load it
Fuer Akkus mit maximal einer Zelle und 0.67A Ladestrom.

Bei 2A wuerde man schon 8 Watt in Waerme verballern.
So schlecht ist vom Wirkungsgrad her kein Akku :-)
Ein Schaltregler ist also durchaus sinnvoll,
der Strom muss ja nur 'in etwa' passen.
Eventuell waere ein Hysterese-Stromschaltregler was fuer Bernd,
siehe www.maxim-ic.com MAX712 Datenblatt Schaltplan 'Schaltregler'
(es fehlt dort aber wohl ein Kondensator im Schaltplan,
aber es geht eh nur ums Prinzip und nicht den IC)
oder AN28 des ICS1708 von www.galaxy-power.com , da ist die Schaltung
per OpAmp geloest. So was wird auch im Reichelt/Sanyo-Lader C100 verwendet.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: elektronisch regelbare Stromquelle - welche Ansätze?
Quoted text here. Click to load it
Ich gehe von Spannung am Akku von unter 2V bei 2A aus,
Dieters  Schaltung erlaubt gar nur 1.8V (was fuer 0.66A auch reicht).
Deine erlaubt (an 5V) zwar mehr, geht aber so nicht.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: elektronisch regelbare Stromquelle - welche Ansätze?

Quoted text here. Click to load it

Ist www.galaxypower.com

Grüße

Wolfram


Re: elektronisch regelbare Stromquelle - welche Ansätze?
Quoted text here. Click to load it
23: http://www.galaxypower.com/organization/gpi-an0023.pdf
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.

Site Timeline