Der Zahn der Zeit ...

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View

Elektronik gebastelt und ich muss leider sagen, die
kleinen Teile und Beschriftungen sehe ich immer  
schlechter. Selbst meine Lesebrillen mit 1,5 - 2,5  
Dioptrien helfen da kaum weiter.

Was schafft Abhilfe? Vielleicht eine Lupenleuchte?  

Wie sind eure Erfahrungen?

Re: Der Zahn der Zeit ...
Am 19.03.2017 um 22:27 schrieb Martin K.:

Quoted text here. Click to load it


Ohne Lesebrille 2 Dioptrien geht gar nichts mehr.

Re: Der Zahn der Zeit ...
Martin K. wrote:


Quoted text here. Click to load it



Geschwindigkeit. Aber selbst die jungen Leute benutzen ein

--  


http://vera-lengsfeld.de/2017/03/12/viele-viele-bunte-einzelfaelle

Re: Der Zahn der Zeit ...
Am 19.03.2017 um 22:32 schrieb Werner Holtfreter:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
Grauer Star, das ist es.
Ich habe vor 2 Jahren beim einen und letztens beim anderen Auge die  

Das tut gar nicht weh...
Danach ist alles wieder leuchtend klar, was vorher nur gelblich  
erschien. Du bekommst eine Schock, weil Du gar nicht wusstest, wie  
schlecht Du vorher sahst.

Bernd

Re: Der Zahn der Zeit ...

Quoted text here. Click to load it

Schade nur, dass es noch(?) keine flexiblen Tauschlinsen gibt, Brille ist ja  


M.
--  

Re: Der Zahn der Zeit ...
Matthias Weingart wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Flexible Intraokularlinsen gibt es. Sie werden an die vorhandenen



jugendliches Auge heran. Ein Ami hat eine wunderbare Website mit
seiner Selbsterfahrung dazu gemacht, die er mit bearbeiteten Fotos
illustrierte. Nach dem was da zu lesen war: Eher nicht beim Stand
der Technik. Kommt sowieso nur in Frage, wenn es sonst keine



Multifokal-Kontaktlinsen konzentrische Ringe unterschiedlicher



durch so eine Linse gefilmt wurde, um den Effekt zu zeigen. Na ja,


Die Gleitsichtbrille hat den Nachteil, dass der Bereich des scharfen

aber auch seitlich.
--  


http://vera-lengsfeld.de/2017/03/12/viele-viele-bunte-einzelfaelle

Re: Der Zahn der Zeit ...
Am 20.03.2017 um 13:16 schrieb Werner Holtfreter:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Das empfindet man nicht mehr als Nachteil, wenn man sich erst mal daran  


Augenwinkel wahrnimmst, absolut scharf sehen.

Und das wird durch den Vorteil mehr als aufgewogen, dass man "geradeaus"  
nur mit einer Augenbewegung alles ab 30cm (im unteren Bereich) bis  
"Unendlich" (im oberen Bereich) scharf sieht.


immer auf die individuelle Einmessung an.)

--  
http://www.hkraus.eu/

Re: Der Zahn der Zeit ...
X-No-archive: Yes






cht sich die Alterssichtigkeit bei stark Kurzsichtigen (ich habe etwa R -8  


Viele machen den Fehler, auf Angebote bestimmter Kettenoptiker reinzufallen

chlich mal 399EUR gekostet haben, nach etlichen Jahren Brillenoptik-Fortsch
ritt aber nur noch einen Bruchteil wert sind. Ich hab gleich mit was Teurem

ker zum gleichen Preis - Vorteil der Kettenoptiker sind da nur Rabattaktion
en) und es nicht bereut. Das voll scharfe Sichtfeld ist zwar begrenzt. Aber

n, was auf dem Wegweiser draufsteht, dreh ich eben den Kopf. Auch ohne Bril


atz zur Gleitsichtbrille) noch scharf erscheint.

Re: Der Zahn der Zeit ...
snipped-for-privacy@web.de wrote:

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Ich habe voriges Jahr mal bei Fielmann gefragt: Gleitsichtbrille ab
100 ?. Ich habe so etwas noch nicht, aber wenn, dann werde ich ganz

ich den Mehrwert nicht beurteilen kann. Ich denke, der Fortschritt
sickert mit der Zeit auch zu den Billigprodukten. Sie unterscheiden
sich ohnehin nur durch die "Software". Der CNC-Maschine ist es
egal, welche Form sie dem Brillenglas gibt.



Quoted text here. Click to load it


nur in einem ganz kleinen Winkel. Aber es ist beweglich und sieht
daher alles scharf, was mit der Augenbewegung erreichbar ist. Mit
Gleitsichtbrille ist damit Schluss.




Gleitsichtbrille abgeraten mit dem Hinweis, dass damit der
Blickwinkel noch kleiner ist. Seitdem lebe ich mit mehreren
Brillen, werde irgendwann aber doch mal Gleitsicht probieren.
--  


http://vera-lengsfeld.de/2017/03/12/viele-viele-bunte-einzelfaelle

Re: Der Zahn der Zeit ...

 On 21 Mar 17 at group /de/sci/electronics in article oaric9$m2n$ snipped-for-privacy@news.albasani.net

Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Ich hab die 2. Rutschguck-Brille, beide von Fielmann mit  


ich jetzt nach 10a PY fast nicht mehr benutzen, da sich in der  
Beschichtung Schlieren bilden.






Just my 2 cent.




Wolfgang

--  
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!

ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
We've slightly trimmed the long signature. Click to see the full one.
Re: Der Zahn der Zeit ...
Am 21.03.2017 um 22:42 schrieb Wolfgang Allinger:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it








So 'rum absolut nicht zu empfehlen. Da wirst du merken, wie  


--  
http://www.hkraus.eu/

Re: Der Zahn der Zeit ...
Werner Holtfreter wrote:
Quoted text here. Click to load it


Brille und solche Probleme nicht. Ich bin sehr zufrieden, Gleitsicht

Bildschirme ziemlich weit weg, in den genau den Bereich, in dem ich mit

zen
sitze ich aber nur selten.

Axel

--  




/ \  Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Re: Der Zahn der Zeit ...
X-No-archive: Yes



Quoted text here. Click to load it
nz

Quoted text here. Click to load it




il Kopfschmerzen bekommen und bekommt entweder noch eine neue Schrottbrille



 ich (nachdem die erste einen viel zu niedrigen Leseteil hatte - wurde aber



lle. Mit der zweiten (Leseteil add +2,5) war das Treppensteigen zu Anfang g

ttlerweile ohne Probleme.  

Quoted text here. Click to load it


chiedlicher Preisklassen anbieten, hat sich an der Technik der Billigteile  


Quoted text here. Click to load it

Genau dieses Gehampel hat mein (ansonsten normalsichtiger) Kollege. Er arbe





Re: Der Zahn der Zeit ...
Am 21.03.2017 um 16:54 schrieb Werner Holtfreter:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Ist es nicht. Musst nur statt nur der Augen manchmal auch ein bisschen  
den Kopf bewegen.







Quoted text here. Click to load it

Dann hatte der entweder keine Ahnung (schwer vorstellbar) oder gerade  
was anderes im Angebot, was er loswerden wollte.

Quoted text here. Click to load it

Solltest du.

--  
http://www.hkraus.eu/

Re: Der Zahn der Zeit ...

Quoted text here. Click to load it

Ja, scheint nicht einfach zu sein:
http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/1682291/DIE-
SUPERLINSE
  
M.
--  

Re: Der Zahn der Zeit ...
Werner Holtfreter wrote:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


preiswert klarkommen, da sich die Augen in der Anpassung an

Eine teure (angeblich bequeme) Gleitsichtbrille kann man dann
immer noch anschaffen (wenn man nicht oft Treppen herunter
gehen muss :-)).
Es wird ja auch immer erst ein Auge, und nach einer Wartezeit




H.



Re: Der Zahn der Zeit ...
Am 21.03.2017 um 12:45 schrieb Heinz Schmitz:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
"Sollte man wohl erst...", nein, stimmt nicht. Ich hatte die erste OP  
vor knapp knapp 2 Jahren, die andere vor gut 2 Monaten.

werden.
Ab so 80cm sehe ich eh alles scharf nun.



Ich vertraue da dem Prof. der mich operiert hat und meinem Augenarzt,  
der selbst operiert worden ist.

unterschiedlich schlecht geworden sind. Beim ersten Mal habe ich viel zu  
lange gewartet, beim zweiten Auge das dann eher rechtzeitig machen lassen.

Eine Gleitsichtbrille brauche ich nicht, da ich ab so 80cm alles super  
klar sehe.
Wenn ich Treppen runtergehe und noch die Lesebrille noch aufhabe, schaue  

ab, wenn ich nicht mehr lese.

Bernd


Re: Der Zahn der Zeit ...
Matthias Weingart wrote:

Quoted text here. Click to load it

Oder man stellt nach:

http://www.focus-on-vision.org/files/media/focusspec-user-manual-jun-2011.pdf





dosiert wurde, aber auf jeden Fall.
--  


http://vera-lengsfeld.de/2017/03/12/viele-viele-bunte-einzelfaelle

Re: Der Zahn der Zeit ...
On 2017-03-20 01:19, Matthias Weingart wrote:
Quoted text here. Click to load it


Doch doch:

https://www.walmart.com/ip/FocusSpecs-Adjustable-Reading-Glasses-0-5-to-4-5-Black/189338423


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Meine Frau hat eine, ich mag Gleitsichtbrillen jedoch weniger. Ich habe  
das bis vor einigen Jahren mit einem USB-Mikroskop gemacht. Die Augen  
wurden aber nicht besser und ich musste mehr HF-Kram in 0201 entwickeln,  
da reichte es nicht mehr. Die Loesung war eine binokulare Kopflupe mit  
5x (nicht die ueblichen 2.5x) von Donovan Optical. Die setze ich mit  
Brille drunter auf. Dann kann ich bei 0402 nur durch diese Kopflupe  
sehen, bei 0201 oder kleiner durch Kopflupe plus Brille, und fuer das  
Betrachten des Oszilloskops an allem vorbei drunter her schauen.

Fuer SMT in normaler Groessen 0805, 0603, SOT23 und so nehme ich oft  
immer noch das USB Mikroskop. Es ist ein einfaches  
VEHO-Schuelermikroskop. Das Scope lasse ich manchmal auf den gleichen  
PC-Bildschirm laufen, sodass kaum Kopfdrehungen erforderlich sind.

Fuer die schlimmsten Faelle wie Sampling-Dioden in der Groesse eines  
Hundehaars habe ich eine zweite Kopflupe mit vorklappbarer Lupe.

--  
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Re: Der Zahn der Zeit ...
Joerg wrote:

Quoted text here. Click to load it


umstellen?
--  


http://vera-lengsfeld.de/2017/03/12/viele-viele-bunte-einzelfaelle

Site Timeline