110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope - Page 4

Do you have a question? Post it now! No Registration Necessary

Translate This Thread From German to

Threaded View
Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
wrote:

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Weil der Buchwert rechnerisch ermittelt wird, also aus Art des Gutes,
Anschaffungswert, und Zeit -- und der ist eine buchhalterische Fiktion.  


nur virtuell stattfindet, also "Firma gibt Teil umsonst her", aka Spende.  


Thomas Prufer

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/14/19 8:46 AM, Thomas Prufer wrote:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


der Firma bleibt oder weggeworfen wird.

  Gerrit


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Gerrit Heitsch wrote:

Quoted text here. Click to load it


Warum sollte dies das Finanzamt interessieren? Das Finanzamt interessiert

eben der jeweilige steuerminderde Bertrag.



Quoted text here. Click to load it

Richtig. In dem Moment, wo das Teil verkauft wird, ergibt sich der
aktuelle Marktwert ja schon durch den Verkaufspreis und damit wird
es auch wieder steuerlich relevant.




Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Klar, warum sollte das FA ein Problem damit haben. Ist das Teil

wenn das Teil in der Firma verbleibt bzw. entsorgt wird.

MfG


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/14/19 7:45 PM, Michael Limburg wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Damit ist der Wert Null und darauf zahlt man keine Steuern.

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it





offensichtlich Null.



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



  Gerrit


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Gerrit Heitsch wrote:
Quoted text here. Click to load it

Wenn dir deine Firma ein 5000 EUR Geraet schenkt anstelle z.B. des
Weihnachtsgelds, wofuer sie Steuern und Sozialabgaben zahlen muesste,
dann entgehen dem Finanzamt eben schon Einnahmen. Daher muessen
geldwerte Vorteile eben auch versteuert werden.

Myn


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/14/19 7:48 PM, Myn Seudop wrote:
Quoted text here. Click to load it


Null und eben nicht 5000 Euro.

  Gerrit


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Am 1/14/19 um 8:03 PM schrieb Gerrit Heitsch:
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it


Gewinn. ;-)
--  
---hdw---

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/14/19 8:22 PM, horst-d.winzler wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it




  Gerrit




Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Gerrit Heitsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Nein



Nein

MfG
Rupert

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/14/19 8:40 PM, Rupert Haselbeck wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Doch, schon, denn offensichtlich ist der Buchwert falsch.

  Gerrit


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Gerrit Heitsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Der Buchwert hat nicht zwingend etwas mit dem Marktwert, dem Verkaufswert  
oder einem anderen Wertbegriff zu tun. Es handelt sich hier vielmehr um  
einen Begriff mit steuerrechtlicher Bedeutung. Da es sowohl einem  

Zwecke der Besteuerung einen realen Wert (was auch immer man sich darunter  

Regeln, nach welchen ein neu angeschaffter Gegenstand des Anlage- oder des  






Organ hat mehr Einnahmen, wenn dem nicht so ist. In den Steuergesetzen ist  
daher festgelegt, in welcher Weise (linear, degressiv) und in welcher Zeit  



Abschreibung wird der betreffende Gegenstand mit einem Buchwert von 1 Euro  








MfG
Rupert

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/14/19 9:50 PM, Rupert Haselbeck wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it






Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it









  Gerrit


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Gerrit Heitsch schrieb:

Quoted text here. Click to load it







Nun ja, Buchhalter, Steuerberater, Finanzamt und auch meine Wenigkeit sehen  

steht

MfG
Rupert

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/15/19 7:00 PM, Rupert Haselbeck wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


einfach. Leider verhindert sie nebenher echtes Recycling oder  
Weiterverwertung und belastet damit die Umwelt.

  Gerrit





Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
wrote:

Quoted text here. Click to load it


und nicht das Steuerrecht.  





wasweisich.  







"refurbished", Business-Klasse, sehr leise, eher langsam, und auf dem steht noch




Thomas Prufer

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
On 1/15/19 8:56 PM, Thomas Prufer wrote:
Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Das Steuerrecht macht das in die Tonne kloppen nur die einfachste und  


  Gerrit


Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
wrote:

Quoted text here. Click to load it







Thomas Prufer

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Am 15.01.19 um 20:56 schrieb Thomas Prufer:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Das macht Arbeit, und wenn das Steuerrecht bei diesem Weg Arbeit macht,  






Quoted text here. Click to load it

Eben. Wenn wegen Verkauf das Steuerrecht wg. Verkauf diese Auflagen  
erzwingt, die man aber wg. prohibitivem Aufwand nicht will, ist  
offensichtlich das Steuerrecht schuld. Wenn man Kram als defekt  

wird es auch schwer, sich einen Restwert zusammenzufantasieren, mit dem  








unlukrativ wird. Und wenn der Verwerter lediglich einen Container  
bekommt, in dem die TFTs bereits in hohem Bogen gelandet sind, kann er  


Krempel, der steuerlich nichts mehr wert ist, diesen Aufwand machen?  

aus dem "nichts mehr wert" resultierende Ressourcenverschwendung.

Quoted text here. Click to load it



Leasing ist eine komplett andere Baustelle. Da ist nie irgendwas als  
"defekt" oder abgeschrieben ausgesondert und es findet kein  


Hanno

Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope
Hanno Foest schrieb am 16.01.2019:

Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

?s
Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it
Nein, da ist Thomas zuzustimmen. Das Steuerrecht ist nicht schuld.


die zum

hme, 2








h.



Soli und GewerbeSt, je nach Hebesatz, 42% bis 45% Reingewinn. Die


eht



wahrscheinlich keine Scancodes. Die Buchhalterin muss alle




Kaffeekasse? Da kommt die Compliance. Schwarzgeld im Unternehmen? Wo


Steuern tangiert oder nicht.

Verschenken an Mitarbeiter wurde schon angespochen. Problem ist nicht
so sehr der geldwerte Vorteil, sondern die arbeitsrechtliche
entgeltliche (Un-)Gleichbehandlung. Geht auch nach der Compliance


auf - noch bevor alle anderen kommen =:-o.

Vermeiden muss man auch, dass immer die gleichen Vorgesetzten sich die

 im
Unternehmen aufmachen. Das stiftet zu viel Unfrieden.



nichts bei. Ob es bei Betrieben mit Arbeitnehmervertretung vom



Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it
Nee , nee. Die PCs standen erst in einem Betrieb und dann beim Verwerter
wie Max Pollin. Wie sie bezahlt wurden und wer sie dort zweitverwertet,





Re: 110 GHz / 256 GS/s 10 Bit Realtime Scope



Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it







Quoted text here. Click to load it

Nein, ist es nicht: Wen man als defekt verkauft, kommt man um all diese  

nicht, weil Fernabsatz, aber das spielt bei Weitergabe an Mitarbeiter  
wohl keine Rolle.)



Quoted text here. Click to load it



widersprichst - und nennst das Steuerrecht als Problem. Das scheint mir  

Quoted text here. Click to load it

Wenn es mehr als einen Interessenten gibt, Strohhalme ziehen.

Quoted text here. Click to load it







Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner und neue Polizeigesetze sind,  

ihr Verlangen zu rechtfertigen. Ich verstehe nur nicht, warum man so  

bin ich nicht Kapitalist genug.

Quoted text here. Click to load it


Quoted text here. Click to load it

Quoted text here. Click to load it

Doch, doch.







Hanno

Site Timeline